[Debian] Jabber mit Voice

22/01/2010 - 04:16 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

hat irgend jemand irgend ein Jabber-Programm mit Voice am laufen?

Beim Versuch, auf Lenny ein Pidgin2.6.5 zu compilieren bleibe ich
hier hàngen:

############################################################
checking for GSTINTERFACES... no
checking for FARSIGHT... no
configure: error:
Dependencies for voice/video were not met.
Install the necessary gstreamer and farsight packages first.
Or use --disable-vv if you do not need voice/video support.

make: *** [config.status] Fehler 1
############################################################

Pakete mit gstreamer and farsight sind natürlich installiert - aber
vielleicht nicht die richtigen oder keine, die aktuell genug sind.

Ich bin dankbar für jeden Tipp, egal für welches
Jabber/Voice-Programm.

XPost FollowUpTo de.comp.os.unix.linux.misc
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dok...melung.pdf
http://www.intact.ca/video.html <--VORSICHT HART
http://www.sextra.de/main.html?page!98
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Nawothnig
22/01/2010 - 06:09 | Warnen spam
On 2010-01-22, Werner Holtfreter wrote:

Beim Versuch, auf Lenny ein Pidgin2.6.5 zu compilieren bleibe ich
hier hàngen:


checking for GSTINTERFACES... no
checking for FARSIGHT... no
configure: error:
Dependencies for voice/video were not met.
Install the necessary gstreamer and farsight packages first.
Or use --disable-vv if you do not need voice/video support.

make: *** [config.status] Fehler 1


Pakete mit gstreamer and farsight sind natürlich installiert - aber
vielleicht nicht die richtigen oder keine, die aktuell genug sind.



Sind auch die entsprechenden .*dev Pakete dazu installiert?

Ich bin dankbar für jeden Tipp, egal für welches
Jabber/Voice-Programm.



Das habe unter Lenny zwar noch kein Pidgin, dafür aber diverse andere,
recht umfangreiche Pakete mit *vielen* Abhàngigkeiten problemlos
kompiliert und unter /usr/local installiert bekommen.

Aber man muss sich natürlich durch den zunàchstmal nicht enden
wollenden Strom von Fehlermeldungen durchkàmpfen und dev Paket für dev
Paket manuell installieren. Am besten kopierst Du sie Dir alle in ein
Shell-Script, so dass Du es ggf. automatisiert auf einem anderen
Recher wiederholen kannst.

So habe ich PostgreSQL, Postgis inkl. libgeos und Proj4 sowie Python
2.6 inkl. vieler und teilweise sehr großer Python-Pakete (NumPy,
SciPy, GDAL ...) problemlos auf Debian Lenny unter /usr/local
installiert bekommen.

Alles Bleeding Edge - und das unter Debian Rusty :-)




Bernd

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

[Helmut Qualtinger]

Ähnliche fragen