Debian / Java-Pakete

06/07/2014 - 09:40 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

auf meinem System sind sowohl openjdk-6-*-Pakete als auch
openjdk-7-*-Pakete installiert.

Wie kann das funktionieren? Sind da nicht auch Tools dabei, die über die
Kommandozeile aufgerufen werden (z. B. "java", "jar", ...), wo
letztendlich der Pfad entscheidet, welche Version ausgeführt wird?

Darüber hinaus:

Es gibt ja "openjdk*" und "sun-java-*". Was ist denn da der Unterschied?

Danke
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
06/07/2014 - 12:36 | Warnen spam
On 06.07.2014 09:40, Magnus Warker wrote:

auf meinem System sind sowohl openjdk-6-*-Pakete als auch
openjdk-7-*-Pakete installiert.

Wie kann das funktionieren?



Die sind halt Installiert. Genauso wie ich 4 verschiedene VNC-Server
installiert habe. Siehe "update-alternatives" spàter.

Sind da nicht auch Tools dabei, die über die Kommandozeile aufgerufen
werden (z. B. "java", "jar", ...), wo letztendlich der Pfad
entscheidet, welche Version ausgeführt wird?



Nicht der Pfad, das geht über den "alternatives" Mechanismus.

Am Beispiel des Java-Compilers (sieht bei java, jar etc genauso aus):

:~$ which javac
/usr/bin/javac

:~$ ls -l /usr/bin/javac
lrwxrwxrwx 1 root root 23 Sep 16 2013 /usr/bin/javac ->
/etc/alternatives/javac

lrwxrwxrwx 1 root root 43 Sep 16 2013 /etc/alternatives/javac ->
/usr/lib/jvm/java-6-openjdk-amd64/bin/javac

Mit "update-alternatives --all" kannst Du dir anschauen, was es (neben
Java) für Sachen gibt.

Darüber hinaus:

Es gibt ja "openjdk*" und "sun-java-*". Was ist denn da der Unterschied?



openjdk ist der Opensource-Zweig von Java, "sun-java" müssten Reste der
alten proprietàren Implementierung sein. Siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/OpenJDK

Bernd

Ähnliche fragen