Debian/Jessie und SOGo

14/09/2015 - 17:20 von Peter Blancke | Report spam
Guten Tag,

rein fuer Kalender- und Adreszbuchzwecke (hauptsaechlich
Outlooknutzer [Windows], aber auch Thunderbirdnutzer [meistens
Windows, oft auch Linux], also alles sehr gemischt) moechte ich SOGo
austesten.

Die bestehenden Postfix-/Dovecot-Installation moechte ich aber dabei
NICHT anfassen, die laufen wunderbar und stabil.

Kann man SOGo so installieren, dasz NUR Kalender und Adreszbuch
angeboten werden?

Hat das jemdna im Einsatz und Erfahrungen damit? Hier stehen einige
Firmen mit je ca. 10 bis 50 Nutzer an.

Danke fuer hilfreiche Antworten.

Grusz,

Peter Blancke

Hoc est enim verbum meum!
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Hempel
14/09/2015 - 20:10 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)

Hallo Peter,

Hat das jemdna im Einsatz und Erfahrungen damit? Hier stehen einige
Firmen mit je ca. 10 bis 50 Nutzer an.



Ich habe SOGo sowohl bei mir als auch bei einem Kunden im Einsatz. Die
Konfiguration von Postfix und Dovecot musste ich hierfür nicht anfassen.

In der Web-Oberflàche kannst du den Bereich E-Mail leider nicht
deaktivieren.

Ansonsten bin ich mit SOGo sehr zufrieden. Einmal konfiguriert ist die
Software pflegeleicht.

Man liest sich
Sebastian
*Sebastian Hempel*
Veilchenweg 4 · 95195 Röslau · Germany
eMail:
GnuPG Fingerprint: 9396 67A0 D3F3 6EBB BD7C 783D 34D8 65FE 9EB7 B49F

Twitter: https://twitter.com/ithempel




Ähnliche fragen