Forums Neueste Beiträge
 

Debian jetzt mit xfce als Standard-Desktop

09/08/2012 - 21:15 von Dirk Weber | Report spam
Auf Heise.de lese ich, dass Debian demnàchst wohl mit xfce als
Standard-Desktop kommt. Nun ist ja der Standard-Desktop nur eine
Empfehlung, man kann weiterhin zwischen zig Desktops auswàhlen.

Aber es wird doch deutlich, welche Bedeutung xfce inzwischen bekommen
hat. Ich selber begrüße das durchaus.

Unter Debian Wheezy habe ich einen guten Eindruck von xfce bekommen, das
ist wirklich eine brauchbare Umgebung. Zumal weil man ja auch alle
GNOME- oder KDE-Programme da laufen lassen kann. Es gibt ja aus diesen
beiden Sphàren sehr gute Programme. Entsprechend ist mein
Programm-Portfolio ziemlich bunt gemischt.

Gut an xfce finde ich, dass es (bislang und hoffentlich noch sehr lange)
keine für mich als einfachen User unbegreiflichen Entwicklungen macht.

Welche Auswirkungen der wohl ebenfalls anstehende Wechsel von gdm auf
lightgdm haben wird, keine Ahnung. Es wird aber wohl weiterhin möglich
sein, beim Einloggen zwischen verschiedenen GUIs wàhlen zu können.

Groetjes uit Arft,

Dirk

D. Weber
Arft, Germany (50°23'N 07°05'E)
If possible, no html mails please
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
09/08/2012 - 22:58 | Warnen spam
* On Thu, 09 Aug 2012 21:15:59 +0200, Dirk Weber wrote:


Auf Heise.de lese ich, dass Debian demnàchst wohl mit xfce als
Standard-Desktop kommt. Nun ist ja der Standard-Desktop nur eine
Empfehlung, man kann weiterhin zwischen zig Desktops auswàhlen.



Wow. Vielleicht kehre ich ja wieder zu Debian zurück. Ist nicht so, als
könnte man xfce nicht auf jedem Debian installieren, aber erst ab 4.8
macht mri xfce Spaß.

Aber es wird doch deutlich, welche Bedeutung xfce inzwischen bekommen
hat. Ich selber begrüße das durchaus.



Das ist ein klares Bekenntnis dazu, die Gigantomanie auf dem Desktop
nicht mitzumachen.

Unter Debian Wheezy habe ich einen guten Eindruck von xfce bekommen, das
ist wirklich eine brauchbare Umgebung. Zumal weil man ja auch alle
GNOME- oder KDE-Programme da laufen lassen kann. Es gibt ja aus diesen
beiden Sphàren sehr gute Programme. Entsprechend ist mein
Programm-Portfolio ziemlich bunt gemischt.

Gut an xfce finde ich, dass es (bislang und hoffentlich noch sehr lange)
keine für mich als einfachen User unbegreiflichen Entwicklungen macht.



Wollen wir hoffen, dass xfce so bleibt, wie KDE zu 3.5-Zeiten war.

Welche Auswirkungen der wohl ebenfalls anstehende Wechsel von gdm auf
lightgdm haben wird, keine Ahnung. Es wird aber wohl weiterhin möglich
sein, beim Einloggen zwischen verschiedenen GUIs wàhlen zu können.



Ja, kann man. Allerdings muss lightdm per Texteditor für xdmcp
konfiguriert werden, wenn man das braucht:

[XDMCPServer]
enabled=true

Ähnliche fragen