debian lenny Netzwerkserver squid

10/10/2009 - 13:07 von Stefan Sprungk | Report spam
Hallo,

ich betreibe einen Netzwerkserver mit der folgenden Konfiguration.

1. System: Debian lenny aktueller Patchstand
2. Firewall: iptable
3. Webproxy: squid (aus dem Debian Repository)
4. FTP-Proxy: frog (aus dem Debian Repository)
4. DNS-Server: bind9 ((aus dem Debian Repository)
5. ADSL Anschluss mit pppoe

In sehr unregelmàßigen Abstànden ca. einmal innerhalb von ein bis zwei
Wochen (Tàgliche Nutzung) hàngt der der squid nach dem Booten. Die
IP-Verbindung ist vorhanden, Mail ,NG usw. funktionieren nur die
Webzugriffe nicht. Der suid Prozess làuft und muss neu gestartet werden.
Danach sind auch Webzugriffe Möglich.

Meine Fragen:
Kann das daran liegen, das die ADSL Verbindung manchmal verzögert hoch
kommt, nachdem der squid bereits schon gestartet wurde? Was kann man
tun, damit squid erst nach erfolgreichen Verbindungsaufbau startet?

MFG Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
10/10/2009 - 13:14 | Warnen spam
* On Sat, 10 Oct 2009 13:07:58 +0200, Stefan Sprungk wrote:

Hallo,

ich betreibe einen Netzwerkserver mit der folgenden Konfiguration.

1. System: Debian lenny aktueller Patchstand
2. Firewall: iptable
3. Webproxy: squid (aus dem Debian Repository)
4. FTP-Proxy: frog (aus dem Debian Repository)
4. DNS-Server: bind9 ((aus dem Debian Repository)
5. ADSL Anschluss mit pppoe

In sehr unregelmàßigen Abstànden ca. einmal innerhalb von ein bis zwei
Wochen (Tàgliche Nutzung) hàngt der der squid nach dem Booten. Die
IP-Verbindung ist vorhanden, Mail ,NG usw. funktionieren nur die
Webzugriffe nicht. Der suid Prozess làuft und muss neu gestartet werden.
Danach sind auch Webzugriffe Möglich.

Meine Fragen:
Kann das daran liegen, das die ADSL Verbindung manchmal verzögert hoch
kommt, nachdem der squid bereits schon gestartet wurde? Was kann man
tun, damit squid erst nach erfolgreichen Verbindungsaufbau startet?



Normal starten und nach erfolgter Verbindung ihn kurz treten.
Dazu kannst du /etc/ppp/ip-up.local verwenden. Da schreibst du einfach
rein

/etc/init.d/squid restart

oder

/etc/init.d/squid reload

Ähnliche fragen