Debian Linux und "rsync"

18/05/2014 - 14:08 von Stefan Sprungk | Report spam
Folgendes Problem. Ich habe hier ein kleines Netzwerk das vorwiegend aus
Linux Debian Rechnern der Version 7 besteht.

Jeder Rechner hàlt die Arbeitsdateien für seine Accounts lokal vor. Für
die Systeme alleine werden regelmàßig, mit Clonezilla, Backupimages
erstellt und weggeschlossen.

Ich möchte zusàtzlich die kompletten Anwenderdaten auf einem zentralen
Server aktuell vorhalten, von dem sie dann nochmal gesichert werden
können um sie dann ebenfalls sicher wegzuschließen.

Jeder Anwender soll die Möglichkeit besitzen, jeder Zeit mit einem Script
seine gesamten Arbeitsdaten wegzusichern. Hier möchte ich den "rsync"
Mechanismus über "ssh" verwenden.

Beim testen ergab sich, das keinerlei neu oder geànderte Daten übertragen
werden, obwohl keine Fehlermeldung ausgegeben wird oder in den Logdateien
zu finden sind. Im folgenden die Infos.
-
stefan@neptun:~$ uname -a
Linux neptun 3.2.0-4-amd64 #1 SMP Debian 3.2.57-3+deb7u1 x86_64 GNU/Linux

Die Daten sollen von "neptun" auf "saturn" überspielt werden. Das remote
einloggen des Benutzers ohne Passwort funktioniert.

Der Sicherungsbefehl für den Anwender stefan. Hier soll das
Homeverzeichnis synchronisiert werden.

"rsync --delete --exclude=/home/stefan/anwendungsdaten --progress -ave
'ssh -p 34' /home/stefan stefan@saturn:/home/stefan"

Die Namensauflösung auch beim nicht voll qualifizierten Namen klappt.

Für einen rsync-Test werden zwei neue Testdateien im Verzeichnis ./
Dokumente abgelegt.

stefan@neptun:~/Dokumente$ touch testdatei4
stefan@neptun:~/Dokumente$ touch testdatei
stefan@neptun:~/Dokumente$
tefan@neptun:~/Dokumente$ ls -als
insgesamt 56
4 drwxr-xr-x 2 stefan stefan 4096 Mai 18 11:33 .
4 drwxr-xr-x 55 stefan stefan 4096 Mai 18 13:10 ..
32 -rw-r--r-- 1 stefan stefan 30291 Apr 28 11:36 20140421ip-kamera.odt
8 -rw-r--r-- 1 stefan stefan 6813 Jul 2 2012 lernfile-lyx.lyx
4 -rw-r--r-- 1 stefan stefan 884 Jul 2 2012 lernfile-lyx.lyx~
0 -rw-r--r-- 1 stefan stefan 0 Mai 18 13:51 testdatei
4 -rw-r--r-- 1 stefan stefan 28 Mai 18 13:51 testdatei4


Nun wird der Befehl abgesetzt.

stefan@neptun:~/scripts$ ./backup_stefan
sending incremental file list
stefan/.cache/tracker/meta.db-shm
65536 100% 61.16MB/s 0:00:00 (xfer#1, to-check06/1761)
stefan/.cache/tracker/meta.db-wal
4676208 100% 131.16MB/s 0:00:00 (xfer#2, to-check05/1761)
stefan/.gnome2/keyrings/
stefan/.local/share/gnome-shell/
stefan/.local/share/gnome-shell/application_state
1281 100% 14.38kB/s 0:00:00 (xfer#3, to-check“3/3882)
stefan/.local/share/tracker/data/tracker-store.journal
1497202 100% 12.20MB/s 0:00:00 (xfer#4, to-check†1/3882)
stefan/.pan2/article-drafts/autosave
1988 100% 16.59kB/s 0:00:00 (xfer#5, to-check20/3882)
stefan/Dokumente/testdatei
0 100% 0.00kB/s 0:00:00 (xfer#6, to-check5/3882)
stefan/Dokumente/testdatei4
28 100% 0.23kB/s 0:00:00 (xfer#7, to-check4/3882)

sent 138352 bytes received 22213 bytes 321130.00 bytes/sec
total size is 737093518 speedup is 4590.62
stefan@neptun:~/scripts$


Er hat die beiden Dateien erkannt und tut auch so, als ob er sie
übertràgt. Doch auf dem Server "saturn" sind sie nicht zu finden.

stefan@saturn:~/Dokumente$ ls -als
insgesamt 52
4 drwxrwxrwx 2 stefan stefan 4096 Mai 18 11:05 .
4 drwxr-xr-x 53 stefan stefan 4096 Mai 16 11:38 ..
32 -rwxrwxrwx 1 stefan stefan 30291 Apr 28 11:36 20140421ip-kamera.odt
8 -rwxrwxrwx 1 stefan stefan 6813 Jul 2 2012 lernfile-lyx.lyx
4 -rwxrwxrwx 1 stefan stefan 884 Jul 2 2012 lernfile-lyx.lyx~


Auf "saturn" existieren dieselben user mit denselben uids. Auch die
Zielverzeichnisse gehören den usern selber. Von daher schließe ich
Rechteprobleme aus. Auch in diversen logdateien kann ich nichts finden.

Wàre für Hilfe dankbar.

P.S. Programme wie z.B. bacula möchte ich derzeit nicht einsetzen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
18/05/2014 - 15:34 | Warnen spam
Hallo, Stefan,

Du meintest am 18.05.14:

Folgendes Problem. Ich habe hier ein kleines Netzwerk das vorwiegend
aus Linux Debian Rechnern der Version 7 besteht.

Jeder Rechner hàlt die Arbeitsdateien für seine Accounts lokal vor.
Für die Systeme alleine werden regelmàßig, mit Clonezilla,
Backupimages erstellt und weggeschlossen.

Ich möchte zusàtzlich die kompletten Anwenderdaten auf einem
zentralen Server aktuell vorhalten, von dem sie dann nochmal
gesichert werden können um sie dann ebenfalls sicher wegzuschließen.

Jeder Anwender soll die Möglichkeit besitzen, jeder Zeit mit einem
Script seine gesamten Arbeitsdaten wegzusichern. Hier möchte ich den
"rsync" Mechanismus über "ssh" verwenden.



Schau Dir mal "rsnapshot" an:


http://wiki.ubuntuusers.de/rsnapshot

und etliche andere Seiten.

Das Programm arbeitet mit "hard links" und "rsync". Sehr effektiv.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen