Debian ohne Netzwerk

23/03/2012 - 22:13 von Michael Schütz | Report spam
Hallo Gruppe,

ich habe hier ein Problem mit einem Debian Wheezy bei dem ich nicht
weiter komme.
Ich nutze meist den XFCE, die WLAN-Verbindung wird durch den
Netzwerkmanager von GNOME automatisch aufgebaut.
Heute Morgen meldete mir die Aktualisierungsverwaltung einige Updates.
Habe mir leider nicht gemerkt, was alles dabei war. Ich starte die
Updates, die Dateien werden heruntergeladen. Dann bricht das Update mit
Fehlermeldung ab und nichts geht mehr, zumindest nicht unter XFCE.
Ich bin dann auch die Konsole als root und habe das System mit 'reboot'
neu gestartet.
Seit dem herrscht folgender Zustand vor:
Es startet keine graphische Oberflàche, auch kein GDM. Auf der Konsole
kann ich mich einloggen bekomme aber keinerlei Netzwerkverbindung. Weder
per WLAN, noch per LAN. Mein Server und damit der DHCP làuft aber
einwandfrei.

Hat noch jemand dieses Problem? Kennt jemand eine Lösung? Wie bekomme
ich die Netzverbindung gestartet? 'ifconfig eth0 up' gibt keinen Fehler,
aber Netzwerkverbindung habe ich trotzdem nicht.

Schultze

In a perfect world... spammers would get caught, go to jail, and share
a cell with many men who have enlarged their penisses, taken Viagra and
are looking for a new relationship.
 

Lesen sie die antworten

#1 g.fink
23/03/2012 - 23:03 | Warnen spam
In article ,
Michael =?UTF-8?Q?Schà¼tz?= writes:

Hat noch jemand dieses Problem? Kennt jemand eine Lösung? Wie bekomme
ich die Netzverbindung gestartet? 'ifconfig eth0 up' gibt keinen Fehler,
aber Netzwerkverbindung habe ich trotzdem nicht.



Stoppe erst mal den Netzwerkmanager falls er noch làuft.
/etc/init.d/Networkmanager stop

Dann dhclient oder dhcpcd aufrufen damit eth0 auch eine IP und einen
Gateway bekommt.

MFG Gernot

Ähnliche fragen