Debian Paket-Manager - Datenintegrit

16/10/2010 - 17:49 von Andreas Wittmann | Report spam
Hallo NG!

Bei der Installation einiger Programm-Pakete mittels synaptic unter
Debian/Lenny ist mir die Maschine bedauerlicherweise abgestürzt.

Vermutlich passierte der Absturz als schon alle Pakete heruntergeladen
wurden und wàhrend der anschließenden Konfiguration (Bei einem Paket
(cpudyn) waren Konfigurationsdateien korrupt)

Die betreffenden Pakete habe ich nun erneut installiert und mittels
dpkg --configure -a
die Konfiguration angestossen.

Ich würde nun gerne wissen welche Möglichkeiten es gibt um im nachhinein
festzustellen ob der Paketmanager noch irgendwo mit fehlerhaften Dateien
arbeitet? Gibt es da so eine Art Konsistent-Check?

Danke
Andy
 

Lesen sie die antworten

#1 Willi Mann
18/10/2010 - 20:44 | Warnen spam
Ich würde nun gerne wissen welche Möglichkeiten es gibt um im nachhinein
festzustellen ob der Paketmanager noch irgendwo mit fehlerhaften Dateien
arbeitet? Gibt es da so eine Art Konsistent-Check?



Meinst du mit fehlerhaften Dateien Statusdateien des Paketmanagers oder vom
Paketmanager verwaltete Dateien (z.B. ein Datei in /usr/bin) die nicht auf
dem Stand ist, den der Paketmanager gespeichert hat? Für letzteres gàbe es
debsums (Kommandozeilenprogramm, Manpage beachten).

WM

Ähnliche fragen