Debian Squeeze: gdisk und blkid

11/11/2012 - 00:15 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Ich habe gerade eine 2TB-Platte von WD, deren Advanced Format von fdisk
vor 2 Jahren nicht wirklich gut gehandhabt worden war, beim
Plattenumsortieren und -kopieren per gdisk aus squeeze-backports mit
GPT-Partitionen und dem richtigen Alignment ausstatten können.

Jetzt habe ich erstens das Problem, daß die Platte derzeit /dev/sde heißt,
#v+
root@Odysseus:/home/hajo# ls -l /dev/disk/by-uuid

total 0
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 153a98f5-8908-4e8d-8626-118f00c79501 -> ../../sdb1
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 7cd21e1a-d36a-4f7e-bc41-682297a2e921 -> ../../sdd2
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 7fc4631d-54a3-45f0-97aa-fa3c00e3b5f8 -> ../../sdd1
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:40 abbf2a91-5128-464d-95b0-efd74beb9627 -> ../../sdc1
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 c1b83143-4faf-445c-990e-e090fddaa921 -> ../../sda1
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 d55f2ad0-df7d-4033-a6c1-fefc319de749 -> ../../sda2
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:07 eb84bf32-9a0c-4229-9ff2-274320e07322 -> ../../sdf1
lrwxrwxrwx 1 root root 10 10. Nov 23:40 feea4466-650b-4d86-90b8-7d0dc1d1dbbb -> ../../sdc2
#v-

zweitens das Problem, daß es bei den Backports zwar das gdisk, keineswegs
aber ein neues blkid gibt (bzw. auch nicht die lib), und drittens das
Problem, daß Linux meine letzte verbliebene IDE-Platte in fröhlichem
Wechsel vorn oder hinten einsortiert - als /dev/sda oder /dev/sdf -
Block-IDs also die einzige mir bekannte Möglichkeit sind, ein konsistentes
System zu haben.

Watt nu?


Hans-Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
11/11/2012 - 01:34 | Warnen spam
* Hans-Joachim Zierke schrieb:
Block-IDs also die einzige mir bekannte Möglichkeit sind, ein konsistentes
System zu haben.

Watt nu?



Du hast die Lösung bereits genannt. :-) Verwende UUIDs.
Musterbeispielhafter /etc/fstab-Eintrag:
#v+
UUIDµ3592ca-34ed-4e43-83e4-921f631b5c91 / ext4 defaults,user_xattr,acl,barrier=1,commit,errors=remount-ro 0 1
#v-

Das Benutzen von Geràtebezeichnern nach dem Muster /dev/sdaX war noch
nie besonders "stabil".

Gruß, Heik0
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen