Forums Neueste Beiträge
 

[debian squeeze] getpwnam Permission denied

26/04/2011 - 16:48 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

ich sitze hier gerade vor dem Problem, dass meine Dienste, welche einen
eigenen User installieren, nicht mehr starten wollen. Angefangen hat es mit
dem ntpd, welcher mit der Meldung 'Cannot find user ID 107' seinen Dienst
verweigerte. UID 107 ist in der '/etc/passwd' korrekt mit 'ntp'
eingetragen. Verwende ich anstelle des '-u $UGID' im Aufruf von ntpd direkt
den Namen 'ntp' kommt die Meldung 'getpwnam(ntp) failed: Permission
denied'. Das im init-Skript ausgeführte Kommando 'getent passwd ntp | cut
-f 3,4 -d:' gibt ordnungsgemàß ein '107:110' zurück.

Ich dachte zuerst an ein ntpd spezifisches Problem, bis ich dann zum Testen
mal den exim4 neu gestartet habe, da auch der einen eigenen User mitbringt
und nicht produktiv làuft und auch hier wird der Restart mit der Meldung
'user mail was not found' quittiert, was IMHO auf das gleiche Problem
hindeutet.

Kann jemand mit der Problematik etwas anfangen und mir sagen, wo ich
ansetzen kann um das Problem zu lösen oder zumindest einzukreisen?

Thx & Bye Tom
"Erfahrung ist, was man bekommt nachdem man sie gebraucht hàtte"
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
26/04/2011 - 18:14 | Warnen spam
Hallo, Thomas,

Du meintest am 26.04.11:

ich sitze hier gerade vor dem Problem, dass meine Dienste, welche
einen eigenen User installieren, nicht mehr starten wollen.
Angefangen hat es mit dem ntpd, welcher mit der Meldung 'Cannot find
user ID 107' seinen Dienst verweigerte.



Dann spiel das letzte funktionierende Backup ein.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen