[Debian Squeeze] lo: Disabled Privacy Extensions

09/05/2011 - 15:41 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

ich habe (bzw. hatte) seit heute Morgen auf einem Debian Squeeze Server in
regelmàßigen Abstànden in der /var/log/messages den Eintrag:

"lo: Disabled Privacy Extensions".

Das kam so alle paar Minuten zwei mal. Ich bin beim Suchen nach einer
Erklàrung über allerhand Lösungen gestolpert. Von neuem Kernel installieren
bis zu IPv6 deaktivieren war so ziemlich alles dabei aber nichts konnte das
plötzliche Erscheinen dieses Fehlers - zumindest für mich - ausreichend
erklàren. Der Server làuft schon seit einiger Zeit und der Fehler trat
heute Morgen zum ersten mal auf.

Ich fand bei meiner Suche einen interessanten Eintrag im vsftpd Logfile.
Ein Kollege hat zu genau der selben Zeit versucht sich am FTP Server
anzumelden, allerdings mit dem Benutzer anonymous, welcher bei unserem FTP
Server deaktiviert war. Des Weiteren war dies der erste Eintrag im vsftpd
Logfile. Und plötzlich wurden keine Fehler mehr in der /var/log/messages
eingetragen. Das Ganze scheint sich demnach in Wohlgefallen aufgelöst zu
haben, nachdem ich das vsftpd Logfile ein mal geöffnet hatte.

Meine erste Frage wàre nun, was es mit der Fehlermeldung generell auf sich
hat? Was sind die Privacy Extensions und was machen sie am Loopback Device?
Welche Konfigurationsmöglichkeiten gàbe es um diesen Fehler abzustellen?
Ich habe gelesen, dass diese Privacy Extensions am Loopback Adapter eh
keinen Sinn machen.

Die spannendere Frage aber wàre, welchen Zusammenhang es zwischen dem
vsftpd Logfile und dieser Fehlermeldung gibt? Ich glaube nicht, dass es
daran gelegen hat, dass sich der Kollege irrtümlich mit anonymous
angemeldet hat, es kommt stàndig vor, dass sich leute mit falschen Namen
versuchen anzumelden. Ich denke eher das es Zufall war und vermutlich nur
der erste Eintrag als solches den Fehler auslöste. Das vsftpd Logfile
funktionierte allerdings den ganzen Tag, die Eintràge sind von der Anzahl
her plausibel. Der Server wird regelmàßig und hàufig genutzt, so sind
mehrere Verbindungen pro Stunde zu erwarten und waren auch vorhanden.

Für Erklàrungen aber auch Spekulationen, was das ausgelöst haben könnte,
wàre ich dankbar.

Thx & Bye Tom
"Jeder muss im job permanently seine intangible assets mit high risk neu
relaunchen und seine skills so posten, dass die benefits alle ratings
sprengen, damit der cashflow stimmt. Wichtig ist corporate identity, die
mit perfect customizing und eye catchern jedes Jahr geupgedatet wird!"(H.K)
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Wildgruber
09/05/2011 - 15:46 | Warnen spam
On Mon, 9 May 2011 15:41:46 +0200, Thomas Wildgruber wrote:

Des Weiteren war dies der erste Eintrag im vsftpd
Logfile. Und plötzlich wurden keine Fehler mehr in der /var/log/messages
eingetragen. Das Ganze scheint sich demnach in Wohlgefallen aufgelöst zu
haben, nachdem ich das vsftpd Logfile ein mal geöffnet hatte.



Kommando zurück. Nach einer halbstündigen Pause, haben die Eintràge in der
/var/log/messages wieder angefangen. Ich steh demnach wieder am Anfang mit
meiner Suche.

Thx & Bye Tom
"Sie wissen, wir leben im Zeitalter der Abkürzungen. Ehe ist die Kurzform
für lateinische "errare humanum est" ("Irren ist menschlich")." (Robert
Lembke)

Ähnliche fragen