Debian Squeeze und SSDs

26/02/2012 - 11:05 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Zwei Fragen zu Debian Stable (Squeeze):


1) Schreibt der fdisk
#v+
fdisk -v
fdisk (util-linux-ng 2.17.2)
#v-
die Partitionen automatisch mit korrektem Alignment, oder nimmt man
für fdisk backports.debian.org?


2) Ich lese, daß TRIM ab Kernel >=2.6.33 unterstützt wird. Da ist
folgendes natürlich bedauerlich:
#v+
uname -r
2.6.32-5-amd64
-#v-

Also kein discard in /etc/fstab, und auf Wheezy warten?



Hans-Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
26/02/2012 - 11:51 | Warnen spam
Hallo, Hans-Joachim,

Du meintest am 26.02.12:

2) Ich lese, daß TRIM ab Kernel >=2.6.33 unterstützt wird. Da ist
folgendes natürlich bedauerlich:
#v+
uname -r
2.6.32-5-amd64
-#v-

Also kein discard in /etc/fstab, und auf Wheezy warten?



Na ja - es gibt Distributionen, die auch aktuelle Kernel-Versionen
bereitstellen. Ok - muss ja nicht gleich Kernel 3.2.7 sein ...

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen