[Debian/testing] syslog.conf zerstoert?

23/09/2007 - 00:02 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich hatte seit Tagen Probleme mit dem syslogd. Er loggte kaum noch. Das
muss seit einem Update sein. Geàndert hatte ich in der syslog.conf
nichts.

Ich hatte eben mal das Backup, was der Paketmanager machte, zurückgespielt,
und er logt wieder wie gehabt.

Problem "beseitigt", aber ist das noch jemand anderem aufgefallen?
Andreas (PGP Key available on public key servers)
51. Uh huh.."nu -k $USER".. no problemsure thing...
 

Lesen sie die antworten

#1 Weiprecht
23/09/2007 - 07:57 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:
Ich hatte seit Tagen Probleme mit dem syslogd. Er loggte kaum noch. Das
muss seit einem Update sein. Geàndert hatte ich in der syslog.conf
nichts.

Ich hatte eben mal das Backup, was der Paketmanager machte, zurückgespielt,
und er logt wieder wie gehabt.

Problem "beseitigt", aber ist das noch jemand anderem aufgefallen?


Hallo,
ein aehnliche Problem bei einer SuSE-Dist. Nach einem Update von 10.0 ->
10.2 kein log mit syslogd.
Ursache: Bei dem Update ist die Konfig-Datei in /etc/syslog-ng umbenannt
worden (syslog-ng.conf in syslog-ng.conf.rpmsave).
Rueckkopieren (nach Check der Einstellungen, aber letztlich
unveraendert) und Restart syslog und alles wie gehabt.

Ähnliche fragen