Deckenbeleuchtung steckbar?

09/01/2012 - 13:57 von Thomas Rachel | Report spam
Hallo,

ich habe vor kurzem in "irgendwelchen Foren" (weiß nicht mehr genau,
welchen) was gelesen von Steckverbindern, mit denen Deckenleuchten
künftig angeschlossen werden sollen.

D.h., in die Zimmerdecke wird eine Art "Steckdose" eingelassen, an die
dann ein passender Stecker, der an der Lampe ist, eingesteckt wird.

Das Ganze soll zur Vermeidung von aus der Decke ragenden Leitungen
dienen und erspart die Lüsterklemmen. Geben soll es das derzeit u.a. in
Schweden und in Frankreich, es war aber auch von einer internationalen
Norm (IEC, IIRC) die Rede.

Weiß darüber jemand Nàheres? Name der Technik, Bezugsquellen?

TIA,

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
09/01/2012 - 20:12 | Warnen spam
"Thomas Rachel"
schrieb
im Newsbeitrag news:jeeo8g$1m4$

Weiß darüber jemand Nàheres? Name der Technik, Bezugsquellen?



Hi,
ne Norm nicht gerade, aber Lösungen mit ner simplen Steckdose (geschaltet)
kenn ich, etwa bei Kronleuchtern, die regelmàßig zur Reinigung abgenommen
werden müssen. Dann gibts noch Schnelltrennkupplungen, damit der bekannte
"Affe" sich nicht von der Lampe schwingen kann. Tiefhàngende Pendelleuchten
reißen sonst schnell ihre Kabel aus der Decke, den Schaden will der Kneipier
meist nicht haben.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen