Default User Profile in Netlogon

23/08/2007 - 01:02 von Maurizio Schmidt | Report spam
Hi,

ich habe wie folgt ein Default User Profile erstellt:

1.) Rechner Neu installiert
2.) User VORLAGE angelegt, Admin Rechte verliehen
3.) Alle Software und sonstige einstellungen erstellt bzw. Angelegt
4.) Danach Neustart und mit lokalem Admin den Rechner in die Domain
5.) mit Domain Admin das profil mit \System\Erweitert\Benutzerprofile
ins Netlogon des DCs kopiert


Habe einen sysprep Rechner in die Domain gesteckt, funktioniert
einwandfrei.

Meine Frage:

Gibts irgendwelche Probleme die ich jetzt noch nicht sehe, die durch
dieses quasi Servergespeicherte Default User Profile spaeter auftreten
werden ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
23/08/2007 - 01:11 | Warnen spam
Maurizio Schmidt wrote:
Hi,


1.) Rechner Neu installiert
2.) User VORLAGE angelegt, Admin Rechte verliehen
3.) Alle Software und sonstige einstellungen erstellt bzw. Angelegt
4.) Danach Neustart und mit lokalem Admin den Rechner in die Domain
5.) mit Domain Admin das profil mit \System\Erweitert\Benutzerprofile
ins Netlogon des DCs kopiert


Habe einen sysprep Rechner in die Domain gesteckt, funktioniert
einwandfrei.



OK, dann hast du es ja schonmal richtig gemacht. ;)

Gibts irgendwelche Probleme die ich jetzt noch nicht sehe, die durch
dieses quasi Servergespeicherte Default User Profile spaeter auftreten
werden ?



Kann sein, kann nicht sein. Hàngt meistens von der verwendeten Software ab.
Teilweise muß man dann eben notfalls mittels GPO gegensteuern. Deswegen
konfiguriere ich die Software nur dann vor, wenn es sich nicht mittels
Policy regeln làßt. Bspw. die normal.dot von Word u.a.

Bye
Norbert
Dilbert's words of wisdom #34: When you don't know what to do, walk
fast and look worried.

Ähnliche fragen