Defekte Elkos auf Gigabyte Motherboard

01/04/2010 - 23:55 von Marcus Woletz | Report spam
Hallo Leute,

seit ein paar Tagen friert mein PC mit einem Gigabyte
GA7VRXP-Motherboard sporadisch ein. Festplatte mit smartctl getestet,
OK. Auch keine klàrenden Eintràge in der syslog.

Heute habe ich den Rechner mal aufgeschraubt und gereinigt. Dabei sind
mir vier Elkos mit leicht gewölbter Oberseite aufgefallen. Evtl. ist
auch ein wenig Elektrolyt auf der Platine zu sehen.

Die zwei Elkos, die ich entziffern konnte haben 3300uF/6,3V.

Sie sind in der Nàhe des Prozessorsockels angebracht.
Muss ich hier LowESR-Typen verwenden? Ich möchte halt erst bestellen,
bevor ich die Teile auslöte.

Habe übrigens Genau die Problematik auf folgender Seite gefunden:

http://www.elko-verkauf.de/de/elko-...7vrxp.html
Dort gibt's ein Bild mit Lüfter und vier markierten Elkos. Genau die
sind bei mir auch gewölbt.

Kann ich da irgend welche Low-ESR verwenden, z.B. von Reichelt, wo man
ja nie genau weiß, welches Fabrikat geliefert wird?

So langsam hasse ich diesen Geiz bei den Elkos. Erst vor ca. einem Jahr
durfte ich an unserem Fernseher Elkos tauschen. Das ist doch Mist, wenn
die Elkos die Sollbruchstelle der Geràte sind.

Ich habe nun übrigens die Vcore um 5% erhöht. Seither làuft die Kiste
wieder absturzfrei, fragt sich nur, wie lange noch. Also möchte ich
schnell bestellen.

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps!

ciao

Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
02/04/2010 - 00:10 | Warnen spam
Marcus Woletz schrieb:

Muss ich hier LowESR-Typen verwenden?



Unbedingt, und zwar wirklich gute.


Kann ich da irgend welche Low-ESR verwenden, z.B. von Reichelt, wo man
ja nie genau weiß, welches Fabrikat geliefert wird?



Die einzigen LowESR-Elkos bei Reichelt sind Panasonic FC, und da bekommt
man auch genau die. Und die sind zwar nicht schlecht, aber es gibt
besseres.

Schreib doch mal was für welche bisher drin waren, dann làsst sich
besser sagen ob die FC reichen würden.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen