Defekte Festplatte sichern

20/01/2008 - 15:19 von Andreas Herrmann | Report spam
Liebe Newsgroup-Mitglieder,

zuerst möchte ich mich entschuldigen, falls ich für mein Problem eventuell
die falsche Newsgroup gewàhlt haben sollte und bitte dann um Angabe der
richtigen Gruppe.
In meinem PC verabschiedet sich gerade die zweite Festplatte mit etwa 50
Gigabite MP3-Musik. Das sieht so aus, daß der PC stàndig lautstarke
Zugriffsversuche auf die Platte unternimmt, die größtenteils vergeblich
verlaufen. Manchmal ist ein paar Sekunden Pause und dann kann ich schnell
einige Dateien auf ein externes Laufwerk an USB schieben und damit sichern.
Leider dominieren die vergeblichen Zugriffsversuche aber immer mehr, so daß
bei lànger anhaltenden Versuchen der gesamte PC mit hàßlichen
Fehlermeldungen abstürzt (blauer Bildschirm -> Windows wurde
heruntergefahren, um den Computer zu schützen).
Als Laie weiß ich natürlich nicht, ob tatsàchlich die Platte oder aber
eventuell andere Dinge (wie z.B. der Controller) defekt sind. Für die Platte
spricht, daß einige der Musikdateien defekt sind und wegen "CRC-Fehler"
nicht kopiert werden können. Die betreffenden vergeblichen Kopierversuche
sind dieselben, die man hat, wenn man z.B. eine defekte Diskette lesen will,
also relativ leise und münden stets in ein Popup mit der Fehlermeldung über
die defekte Datei. Es handelt sich dabei NICHT um die von mir eingangs
erwàhnten Geràusche, die zum Teil laut knallen und entweder in einem
Systemabsturz münden, oder aber kurzzeitig von selbst (und ohne
Fehlermeldung) aufhören bzw. Pause machen. Wichtig ist vielleicht auch noch
zu wissen, daß der Computer problemlos làuft, wenn ich das Stromkabel von
der zweiten Festplatte vor dem Starten abgezogen habe. Die Systemdateien
sind alle auf der ersten Festplatte.

Kann jemand aus dieser Schilderung auf die Ursache schließen? Ich würde sehr
gern die noch heilen Dateien sichern und dazu die stàndigen Zugriffsversuche
abstellen oder zumindest minimieren. Vielleicht geht das ja irgendwo im BIOS
oder Setup.


Danke im voraus für jede Hilfe oder Tip!

Andreas
Stade
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
20/01/2008 - 15:44 | Warnen spam
Hallo Andreas!

Andreas Herrmann schrieb:
zuerst möchte ich mich entschuldigen, falls ich für mein Problem eventuell
die falsche Newsgroup gewàhlt haben sollte und bitte dann um Angabe der
richtigen Gruppe.



Dem Betreff nach waere dch.laufwerke.festplatten evtl. sinnvoller. Hast
du die Gruppe nicht auf deinem Newsserver? Aktualisiere evtl. mal die
Gruppenliste in deinem Newsreader.

In meinem PC verabschiedet sich gerade die zweite Festplatte mit etwa 50
Gigabite MP3-Musik. Das sieht so aus, daß der PC stàndig lautstarke
Zugriffsversuche auf die Platte unternimmt, die größtenteils vergeblich
verlaufen. Manchmal ist ein paar Sekunden Pause und dann kann ich schnell
einige Dateien auf ein externes Laufwerk an USB schieben und damit sichern.
Leider dominieren die vergeblichen Zugriffsversuche aber immer mehr, so daß
bei lànger anhaltenden Versuchen der gesamte PC mit hàßlichen
Fehlermeldungen abstürzt (blauer Bildschirm -> Windows wurde
heruntergefahren, um den Computer zu schützen).



[...]

Kann jemand aus dieser Schilderung auf die Ursache schließen? Ich würde sehr
gern die noch heilen Dateien sichern und dazu die stàndigen Zugriffsversuche
abstellen oder zumindest minimieren. Vielleicht geht das ja irgendwo im BIOS
oder Setup.



Von wichtigen Daten existiert ein Backup. Existiert kein Backup, waren
die Daten nicht wichtig.

Falls dir die Dateien einen vierstelligen Betrag wert sind, lass die
Finger von der Platte und beauftrage einen professionellen Datenretter,
der die Platte im Reinraum zerlegt usw..

Warum machst du eigentlich immer noch Schreibzugriffe[1] auf die Platte?
Dadurch wird es doch hoechstens schlimmer!

Mein Rat: Boote z. B. Knoppix, mounte die Partition(en) auf der
sterbenden Platte read-only (einfach auf das entspr. Icon der Partition
klicken, falls du mit den Bezeichnungen nichts anfangen kannst, solltest
du die Partitionen anhand des Inhalts erkennen) und mounte auch deine
USB-Platte (alternativ auf die noch funktionierende andere Platte im
Rechner). Klick dann mit der rechten Maustaste auf das Icon deiner
Partition auf der USB-Platte und stelle den Lese-/Schreibmodus um,
sodass du auch schreiben kannst. Spaetestens mit Knoppix 5.2 ist auch
NTFS diesbzgl. ziemlich problemlos.
Kopiere dann im Konqueror die Dateien von der sterbenden Platte auf die
USB-Platte. Wenn er etwas nicht lesen kann, fragt er beim ersten Mal,
was er machen soll. Klick dann auf "Alle ueberspringen". Falls die Kiste
immer noch abstuerzt (was IMHO nicht passieren sollte), das ganze Spiel
von vorne und die noch nicht gesicherten Dateien sichern.

HTH

Bastian Lutz

[1] Windows kennt keinen read-only-Modus und selbst wenn du nichts
draufkopierst, werden haeufig noch Sachen gemacht, von denen du nichts
merkst.

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen