Forums Neueste Beiträge
 

defekte Lüfterkühlung bei iMac

30/05/2010 - 13:59 von Udo Dawid | Report spam
Hallo,
ich hab hier einen iMac von Ende 2006, also einen der ersten Intel-Macs
mit OSX 10.4.
Der CPU-Lüfter làuft, regelt jedoch nicht mehr selbstàndig.
Wenn der Proz. auf Hochtouren làuft, hàngt sich der Rechner weg.
Der Service meint, der Temperatursensor ist fest auf der Platine
montiert, Mainboardwechsel kostet irgendwas um 500€
und das ist annàhernd ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Jetzt stellt sich mir folgende Frage: smcFanControl und iStat Pro können
die Sensortemp. auslesen.
Mit smcFanControl kann ich hàndisch die Lüfter-rpm regeln.
Soweit funktioniert alles.
Warum kann das BS das nicht übernehmen?
Was ist da wirklich kaputt, sodass ein Mainboardwechsel fàllig sein
sollte?

Udo
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Schaffner
30/05/2010 - 16:00 | Warnen spam
Am 30.05.10 13:59, schrieb Udo Dawid:

Warum kann das BS das nicht übernehmen?



Weil das Problem vielleicht im installierten MacOS X begraben liegt.
Boote den Rechner von seiner CD oder einer externen Festplatte.
Wenn das verhalten dann noch genau so sein sollte..

PRAM-/SMC-Reset schon versucht?

Gruß, Robert
<http://www.doitarchive.de>

Ähnliche fragen