Defekter TV

02/01/2008 - 11:49 von Johannes Schöller | Report spam
Hallo,
Ich bràuchte Hilfe bei der Reperatur eines Fernsehers 1).
Das Netzteil versucht 3x vergebens, Spannung aufzuschalten (3x kurzes
fiepen), danach blinkt die Leuchtdiode auf der Vorderseite. Ich habe
jetzt einen defekten HOT (B-E-Schluß, Typ BU2520DF) 7421 in 2) ausfindig
gemacht, als auch den Kondensator 2418, 220pF/2kV, welcher ebenfalls
einen Schluß hat. Meine Frage ist nun: kann ich mit einfachen Mitteln
feststellen ob auch der Zeilentrafo defekt ist? Ich habe hier bei meinen
Eltern lediglich ein simples Multimeter zur Verfügung... :-( Weiters ist
mir auch die Funktion von dem besagten Kondensator 2418 nicht ganz klar,
soll der den Spannungsanstieg am HOT begrenzen?
MfG,
Johannes

1)MANUFACTURER: PHILIPS
MODEL: 29PT8004/12
PROD.Nr: QG009912110783
CHASSIS: MG2.1
2) http://members.aon.at/jschoeller/line_defl.jpg (etwa 500kB)
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Piechottka
02/01/2008 - 12:33 | Warnen spam
Johannes Schöller schrieb:
Hallo,
Ich bràuchte Hilfe bei der Reperatur eines Fernsehers 1).
Das Netzteil versucht 3x vergebens, Spannung aufzuschalten (3x kurzes
fiepen), danach blinkt die Leuchtdiode auf der Vorderseite. Ich habe
jetzt einen defekten HOT (B-E-Schluß, Typ BU2520DF) 7421 in 2) ausfindig
gemacht, als auch den Kondensator 2418, 220pF/2kV, welcher ebenfalls
einen Schluß hat. Meine Frage ist nun: kann ich mit einfachen Mitteln
feststellen ob auch der Zeilentrafo defekt ist? Ich habe hier bei meinen
Eltern lediglich ein simples Multimeter zur Verfügung... :-( Weiters ist
mir auch die Funktion von dem besagten Kondensator 2418 nicht ganz klar,
soll der den Spannungsanstieg am HOT begrenzen?
MfG,
Johannes

1)MANUFACTURER: PHILIPS
MODEL: 29PT8004/12
PROD.Nr: QG009912110783
CHASSIS: MG2.1
2) http://members.aon.at/jschoeller/line_defl.jpg (etwa 500kB)



Liest sich ja super, der Schaltplan. Zig Varianten mit Sternchen... würg

Der wahre Grund für 2418 ist mir auch nicht ganz klar, ich kann mir aber
vorstellen, dass bei der RLCD-Orgie im Umfeld des HOT Probleme in dieser
Richtung auftreten. Ob er nun verhindert, dass der HOT eine Überspannung
bekommt oder ob es EMV-Gründe sind, nicht ganz klar, allerdings deuten
die Induktivitàten in E- und C-Zweig eher auf ersteren Grund.

Mit einem Multimeter kannst Du ohne Vergleichsgwerte allenfalls einen
kompletten Schluss, eine offene Wicklung oder einen Schluss zwischen
Wicklungen aufspüren.
Ein defekter H-Trafo zeigt sich wenn er denn mechanisch intakt ist,
meistens erst im Betrieb als defekt.

Gruss Udo

Ähnliche fragen