Defender Progs manuell klassifizieren

27/12/2008 - 09:47 von Günter Mangold | Report spam
Guten Tag
Der Defender meldet ordnungsgemaß zugelassene u. "Noch nicht klassifizierte
Programme"
Ich möchte einige vertrauenswerte Progs klassifizieren, damit sie der
Defender zukünftig nicht mehr moniert.
In Defender Optionen habe ich "Elemente, die ermittelt wurden
Standardaktionen zuweisen" aktiviert.

Aber die darauf folgenden 18 Optionen sind für Vista Anfànger nicht einfach
zu kapieren.
In Hilfe u. Support habe die Antwort nicht gefunden

In Google stößt man viel auf die Frage wie man den Defender von "Noch nicht
klassifiziert" zu "Zugelassen" bringt. Aber nur windige Antworten.

Vielleicht kann hier jemand eine Antwort geben die den Defender nicht
abmurkst sondern über welche Optionen man von von "Noch nicht klassifiziert"
zu "Zugelassen" kommt.

MfG
Günter
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas D.
27/12/2008 - 15:50 | Warnen spam
Hallo,

Hallo,

nach meinem Wissen kannst Du nicht-klassifizierte Programme nicht selber
klassifizieren. Das ist alles Signatur-basiert, weswegen der Defender,
sofern aktiviert, regelmàßig von Microsoft Updates herunterlàdt.

Stelle Dir auch einmal vor, dass wàre möglich. Dies würde ja irgendwo
gespeichert werden. Jetzt könnte Malware ja hingehen und diese Eintràge
nachbilden.

Was Du machen kannst (und wohl auch musst) ist, Dich durch die Liste zu
arbeiten und jede Anwendung manuell "erlauben". Eine Anleitung hierzu
findest Du in der Windows-Hilfe:
http://windowshelp.microsoft.com/Wi...d1031.mspx


Übrigens:
Wer ein gutes* Antiviren-Programm einsetzt, sollte den Windows Defender
abschalten, da die Erkennung der Antivirenprogramme meist deutlich besser
sind und man so eine Systembremse hàtte.

* Gute Programme kosten meistens. Die freie AntiVir-Version kommt bspw.
ohne Spyware-Schutz, weswegen man hier den Windows Defender *nicht*
abschalten sollte.


Grüße,
Thomas

Ähnliche fragen