Forums Neueste Beiträge
 

Definition von _CONST_RETURN

20/08/2008 - 15:49 von Alexander | Report spam
Hallo,
um alte Quellen übersetzbar für Visual Studio 2008 zu machen, habe ich
_CONST_RETURN bei der Kompilierung definiert. Damit liefern z.B. strchr und
strrchr immer char* zurück, auch wenn das erste Argument vom Typ const char*
ist.
Dadurch ist auch mein Fehler weg, den ich dadurch beheben wollte, aber jetzt
kann die Windows-Datei string.h aus dem Includeverzeichnis meiner
VS2008-Installation nicht mehr übersetzt werden!

Woran kann das liegen?

Gruß,
Alexander
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Richter [MVP]
21/08/2008 - 08:15 | Warnen spam
Hallo Alexander!

Hallo,
um alte Quellen übersetzbar für Visual Studio 2008 zu machen, habe ich
_CONST_RETURN bei der Kompilierung definiert. Damit liefern z.B. strchr und
strrchr immer char* zurück, auch wenn das erste Argument vom Typ const char*
ist.
Dadurch ist auch mein Fehler weg, den ich dadurch beheben wollte, aber jetzt
kann die Windows-Datei string.h aus dem Includeverzeichnis meiner
VS2008-Installation nicht mehr übersetzt werden!

Woran kann das liegen?



Kannst Du evtl. etwas genauer werden. Was ist Dein Problem?
Wie hast Du es gemacht? Im stdafx.h sofort #define _CONST_RETURN? Oder
auf der Befehlszeile?

Wenn sollte dieser #define so früh wie möglich vor allen anderen
includes erfolgen.

BTW: Welches Problem in alten Quellen wolltest Du fixen? Evtl. solltest
Du doch hier noch mal dran gehen, denn so schwierig ist hier const
correctness auch wieder nicht.

Tipp: Wenn es sich um natives C++ handelt und nicht um C++/CLI, dann ist
microsoft.public.de.vc dir richtige Gruppe.

Siehe auch letzten Kommentar von Martyn Lovell
http://forums.msdn.microsoft.com/en...a5c0c0332/

Martin Richter [MVP] WWJD http://blog.m-ri.de
"A well-written program is its own heaven; a poorly written
program is its own hell!" The Tao of Programming
FAQ: http://www.mpdvc.de Samples: http://www.codeproject.com

Ähnliche fragen