Definition von "endlich" (Zermelo)

30/11/2011 - 11:13 von Franz Fritsche | Report spam
"Erklàrung: Eine Menge M heißt /endlich/, wenn ein echter Teil von ihr auf
einen anderen echten Teil derart ein-eindeutig abgebildet werden kann, daß
bei jeder Zerlegung von M in zwei einander ergànzende Teile einer dieser
Teile ein Element enthàlt, dessen Bild dem anderen Teil angehört."

Quelle: K. Grelling, Mengenlehre, 1924.

Anmerkung: "Diese Erklàrung [Definition] wurde zuerst von Ernst Zermelo
1909 in den Acta mathematica veröffentlicht."

MfG,
FF
 

Lesen sie die antworten

#1 Manuela
30/11/2011 - 14:25 | Warnen spam
Franz Fritsche schrieb:

...



Bitte mal diese Frage: Kann die Vereinigung von endlich
vielen endlichen Mengen eine unendliche Menge ergeben?

Ähnliche fragen