Defragmentierung

25/03/2010 - 20:47 von Nicholas Adams | Report spam
Moin moin, Gemeinde.



Bitte um Hilfestellung zu unten beschriebenem Problemen:

1. Rechner startet zu langsam nach Installation eines Plotter-Treibers
2. Defragmentierungs-Programm startet seeeehr langsam.


Hatte am letzten Dienstag einen Treiber für einen etwas àlteren
Stifte-Plotter installiert. Der Plotter ist an COM 1 angeschlossen.
Wie in der Installationsanleitung beschrieben, sollte der Rechner nach
der Installation neu gestartet werden.

Der Neustart dauerteund dauerte...und dauerte.ca. 4 Minuten;
danach lief alles wie geschmiert, will sagen: der Plotter tat was er
tun sollte.
Spàter musste ich dann feststellen, dass sich die Defragmentierung
nicht mehr richtig starten lies.
Daraufhin habe ich den Plotter-Treiber deinstalliert und die Defrag
nochmals probiert; gleiches Problem.
Dann habe ich eine Systemwiederherstellung <3 Tage gemacht;
gleiches Problem.

Bei der Installation des Plotter auf meinem Notebook unter XP-Home ist
keines dieser Probleme aufgetreten.

Alle MS-Office- und andere Programme- laufen "normal".
XP-Professionell Version 2002, SP3 ist installiert.

Was kann da passiert sein, und wie kann ich die oben beschriebenen
Fehler beheben?

Fragt freundlichst

Nicholas Adams
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
25/03/2010 - 20:56 | Warnen spam
Nicholas Adams schrieb:
1. Rechner startet zu langsam nach Installation eines Plotter-Treibers
2. Defragmentierungs-Programm startet seeeehr langsam.



Schau das der Dienst "Taskplaner" gestartet ist. (Starttyp: Automatisch)
Start/Ausführen:

%systemroot%\system32undll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks

Warte nach Ausführung ein paar Minuten, bevor Du weitere Aktionen
durchführst.

http://support.microsoft.com/kb/315265/de
http://technet.microsoft.com/de-de/...97426.aspx
http://www.helmrohr.de/Guides/WinXP...tching.htm

Das gleiche Problem im abgesicherten Modus? Leere die Temp-Ordner.

Start/Ausführen: temp
Start/Ausführen: %temp%

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen