DELL XPS 12

26/09/2013 - 10:34 von Jan Novak | Report spam
Hallo,

ich habe mir einen Dell XPS12 gekauft und Ubuntu 13.10pre installiert.
Soweit funktioniert alles, nachdem ich acpi=off als Bootparameter
eingegeben habe. Ohne diese startet das System nicht.

Was jetzt nicht funktioniert sind:
-Ab und zu wird eine Taste beim drücken zig fach ausgegeben (statt
einaml steht sie dann 20mal da)
-beim drücken des Netzschalters schaltet sich das System sofort aus
(ohne Abfrage, kein sauberes runterfahren - ACPI Funktion ist halt aus)
-kein Suspend/schlafen möglich
-Beim ansehen von Videos werden diese manchmal in erhöhter
Geschwindigkeit gezeigt, der Ton springt dann und holpert (verschiedene
Player versucht, immer das gleiche)

Gibt es irgendwelche Kerneloptionen / oder Module, die ich laden kann
oder eben nicht laden soll ?

Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
26/09/2013 - 23:50 | Warnen spam
Jan Novak wrote on 26. September 2013:

ich habe mir einen Dell XPS12 gekauft und Ubuntu 13.10pre installiert.
Soweit funktioniert alles, nachdem ich acpi=off als Bootparameter
eingegeben habe. Ohne diese startet das System nicht.



Probleme mit acpi hatte ich zu unten beschriebenen Problemen nicht.

Was jetzt nicht funktioniert sind:
-Ab und zu wird eine Taste beim drücken zig fach ausgegeben (statt
einaml steht sie dann 20mal da)
-beim drücken des Netzschalters schaltet sich das System sofort aus
(ohne Abfrage, kein sauberes runterfahren - ACPI Funktion ist halt
aus)
-kein Suspend/schlafen möglich
-Beim ansehen von Videos werden diese manchmal in erhöhter
Geschwindigkeit gezeigt, der Ton springt dann und holpert
(verschiedene Player versucht, immer das gleiche)



Ich hatte Ähnliches vor langer Zeit auf einem zu schwachen System, auf
dem auch Pulseadio lief (der làuft heute wohl auf allen Ubuntus). Der
verbrauchte laut top unnötig CPU Power. Dann stotterte der Sound (lief
dann zu schnell oder sprang), hin und wieder wurde ein Tastendruck
mehrfach ausgeführt, und nicht zu letzt lief die Systemzeit langsamer,
und wurde erst bei jedem neuen Booten von der RTC auf die (fast) aktuelle
Zeit gesetzt. Weiter gab es noch Probleme mit der Maus. Alles auch in der
syslog dokumentiert. Schau mal da rein.

Nach Deaktivieren (Deinstallation war nicht vorgesehen, ohne Gnome fast
komplett mit zu entfernen) von Pulseaudio hörten alle diese Probleme auf.

Gibt es irgendwelche Kerneloptionen / oder Module, die ich laden kann
oder eben nicht laden soll ?



Rufe (ggf. installieren) mal top auf in einer Textkonsole, ob da ein
Prozess, vielleicht Pulseaudio, sich an der CPU fest beisst.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation

Ähnliche fragen