Dem Unternehmen Hytera wurden Verträge in der Höhe von mehreren Millionen Dollar in der Dominikanischen Republik zugesprochen

12/09/2016 - 17:26 von Business Wire
Dem Unternehmen Hytera wurden Verträge in der Höhe von mehreren Millionen Dollar in der Dominikanischen Republik zugesprochen

Dem Unternehmen Hytera, einem weltweit führenden Lösungsanbieter für professionelle Mobilfunkkommunikation, wurden zwei Projekte vom Präsidialministerium der Dominikanischen Republik zugesprochen. Um ein flächendeckendes Gefahrenabwehrnetzwerk für nationale Notfallversorgungs- und Notrufsysteme (Sistema Nacional de Atención a Emergencias y Seguridad) aufzubauen, hat die Regierung der Dominikanischen Republik TETRA (Terrestrial Trunked Radio) Technologie für die maßgebliche Kommunikation ausgewählt und zwei öffentliche Ausschreibungen am Ende des Jahres 2015 gestartet. Die eine soll dabei zwei Städte (Haina und San Cristobal) neben der Hauptstadt Santo Domingo mit 5 Standorten sowie 528 Endgeräten, und die andere Santiago, die zweitgrößte Stadt des Landes mit 30 Standorten und 2.155 Endgeräten, umfassen.

Das bestehende TETRA-Netzwerk in der Region von Santo Domingo wird ebenfalls von Hytera, infolge eines vom Präsidialministerium der Dominikanischen Republik erteilten Vertrages aus dem Jahr 2013, bereitgestellt. Das Projekt beinhaltet mehrere Komponenten: das Notrufsystem (911-System), ein Kameraüberwachungssystem und die Kommunikationsinfrastruktur mit ihren entsprechenden Endgeräten, was Hytera zugesprochen wurde. „Das System in Santo Domingo bietet verlässliche Kommunikationsdienstleistungen für die öffentlichen Sicherheitskräfte und ist ein sehr gutes Zeugnis für die Lösungen und Unterstützungen von Hytera“, erklärte Herr Fernando Camelo, der Regionaldirektor für International Business bei Hytera.

„Regierungsvertreter der Dominikanischen Republik bemühten sich sehr die richtigen Technologien für ihre öffentlichen Sicherheitskräfte auszuwählen. TETRA wurde offensichtlich weitgehend angenommen und hat sich bewährt. Wir sind stolz Teil einer Initiative zu sein, um ein geschlossenes, flächendeckendes und entscheidendes Kommunikationssystem für das Land aufzubauen“, kommentierte der stellvertretende Geschäftsführer für International Business bei Hytera, Herr Ming Kam Wong.

Der digitale TETRA-Standard als ein weltweit offenes Protokoll, stellt gesicherte sowie verschlüsselte Kommunikation für entscheidende Operationen zur Verfügung und begünstigt eine effizientere Nutzung des Spektrums. Mehr als 750 Interoperabilitäts-Zertifikate (IOP-Zertifikate) wurden an mehr als zwei Dutzend Hersteller durch die TETRA + Critical Communications Association (TCCA), dem weltweiten Dachverband des TETRA-Standards, verliehen.

Über Hytera Communications

Hytera Communication Corp., Ltd. (SHE:002583) ist ein weltweit führender Lösungsanbieter für professionelle Mobilfunkkommunikation. Dieser bietet vollständige und kundenspezifische Kommunikationslösungen für die Regierung, öffentliche Sicherheit, Stadtwerke, Transport und Unternehmen an. Gegründet im Jahr 1993 in Shenzhen (China) ist Hytera der entscheidende Akteur in der PMR-Kommunikationsindustrie (Professional Mobile Radio Communication Industry) mit einem großen Kundenstamm in mehr als 120 Ländern und Regionen auf der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hytera.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Hytera Communication Corp., Ltd.
Media Enquiry
Johnny Jian: +86 755 26972999
johnny.jian@hytera.com


Source(s) : Hytera Communications Corp., Ltd.