Demo Version

14/07/2010 - 11:28 von Peter Mairhofer | Report spam
Hallo!

Ich möchte eine Demoversion meiner Anwendung erstellen (keine Shareware
zum Freischalten mit Code o.à.). Daher stelle ich mir die Frage wie ich
das am geschicktesten angehe. Wunsch sind Nag-Screens aus MessageBoxen,
ein zusàtzlicher Hinweis beim Ausdrucken und Testzeitraum von einem
Monat. Da ich von der Materie doch ein wenig Ahnung habe weiss ich wie
selbst ich meine eigene Anwendung knacken könnte wenn ich die genannten
Maßnahmen ohne weiteres implementiere.

Daher meine Frage: Wie erstellt man einigermaßen anstàndig eine
Demoanwendung?

Meine Gedanken sind:

1.) Den Text des Nagscreens samt MessageBox setze ich an 5 verschiedene
Stellen im Programm die nie aufgerufen werden.

2.) Für die "echte" Stelle ist der Text vorab "verschlüsselt"
gespeichert und jedesmal on-the-fly entschlüsselt.

3.) Frage: Einen API Aufruf zu MessageBox() sieht man im Assemblercode.
Hier hàtte ich mir gedacht dass ich diesen Code auch dynamisch erstellen
kann, dort manuell hinspringen und wieder zurück. Nachteil: Ähnliches
Verhalten wie bei Viren/Exploits (Code wird im Datensegment ausgeführt).
Fàllt jemand ein anderer guter Weg ein einen MessageBox Aufruf im Code
etwas zu verstecken?

4.) Abfrage nach dem Datum: Bei der Installation wird der
Gültigkeitszeitraum (möglichst versteckt) in eine Datendatei
geschrieben. Bei jedem Aufruf wird geprüft ob sowohl die Systemzeit als
auch das Änderungsdatum diverser Systemdateien (pagefile, registry etc.)
in der Vergangenheit sind.

5.) Ich könnte einen Hash über die exe erstellen und diesen bei jedem
Aufruf überprüfen. Nachteil: Aufwendig und bei jeder Compilation muss
ich den Hash neu berechnen und einsetzen. Ist das eine gute Idee? Gibts
irgendwelche Tipps/Tutorials?

6.) Ist ein Laufzeitpacker eine gute Idee? Wie einfach/schwierig ist
das? Gibts hier Empfehlungen?

Irgendwas anderes was man beachten sollte? Tipps, Tricks? :-)

LG
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
14/07/2010 - 17:28 | Warnen spam
Peter Mairhofer schrieb:
Ich möchte eine Demoversion meiner Anwendung erstellen (keine Shareware
zum Freischalten mit Code o.à.). Daher stelle ich mir die Frage wie ich
das am geschicktesten angehe. Wunsch sind Nag-Screens aus MessageBoxen,
ein zusàtzlicher Hinweis beim Ausdrucken und Testzeitraum von einem
Monat.



Der Unterschied zwischen Shareware mit Ablaufdatum und einer reinen
Demoversion ist üblicherweise, dass in der Demoversion wichtige
Funktionalitàt gesperrt ist. Die Demoversion soll doch nur zeigen, was
man mit dem Programm machen könnte, wenn man es denn kaufen würde, statt
eine derartige Nutzung wirklich zu ermöglichen. Üblich wàre es demnach,
einfach die Funktion des Ausdruckens oder des Speicherns von Dateien zu
entfernen, was Du schon mit ein paar "#ifdef DEMOPRG" realisieren
könntest, statt so einen großen Aufwand zu treiben.

Ähnliche fragen