Der Film der Folgen

22/12/2009 - 14:14 von Peter | Report spam
Die meisten hier kennen OEIS natürlich, eine Enzyklopàdie der
Zahlenfolgen, mit denen zu spielen nicht nur dem Amateur Spaß
macht, sondern die auch dem ernsthaften Resercheur viel Arbeit
abnehmen kann. Dabei werden die Folgen dann nicht als die Objekte
der Datenbank angesehen, sondern als Indizes, über die man
Literatur finden und Querverbindungen aufspüren kann.

OEIS ist in diesem Jahr eine 'Foundation' geworden, die man
in Deutschland vielleicht als 'gemeinnützig' bezeichnen würde.
Das heißt man kann auch spenden. Und Anfang Januar, bei der
Jahresversammlung der 'American Mathematical Society', geht
dann das 'OEIS Wiki' an den Start. (Wer mich spàter dort besuchen
will: ich habe User-Zimmer 32.)

Einen kleinen Film über OEIS hat T. D. Noe 'gedreht'
(ein weiteres last minute Weihnachtsgeschenk für Mathematiker?),
indem er die Folgen sich selber vorstellen làsst.
http://drememi.ludost.net/OEISMovie_audio.mp4
Bitte zuerst speichern, dann von der Platte spielen.


Dear Fans of the OEIS:
If you were thinking of making a donation to the OEIS Foundation
in 2009, now would be a good time! The Foundation owns and
maintains the OEIS. The Foundation is a tax-exempt 501(c)(3)
charity in the USA.
To contribute, see the Foundation web site (http://oeisf.org)
- you can use PayPal or make a direct donation. There is also
a link there to our budget (http://oeisf.org/budget.html).
[..Bankzahlen gelöscht..]
Thanks! Neil Sloane, President, OEIS Foundation
 

Lesen sie die antworten

#1 Vogel
01/01/2010 - 11:30 | Warnen spam
Peter wrote in news:51e107b6-9523-4bec-870a-
:

Die meisten hier kennen OEIS natürlich, eine Enzyklopàdie der
Zahlenfolgen, mit denen zu spielen nicht nur dem Amateur Spaß
macht, sondern die auch dem ernsthaften Resercheur viel Arbeit
abnehmen kann. Dabei werden die Folgen dann nicht als die Objekte
der Datenbank angesehen, sondern als Indizes, über die man
Literatur finden und Querverbindungen aufspüren kann.



Ist das so eine Art Borderline-Verein?

OEIS ist in diesem Jahr eine 'Foundation' geworden, die man
in Deutschland vielleicht als 'gemeinnützig' bezeichnen würde.



Vielleicht auch nicht.
Eine 'Foundation' würde man in Deutschland 'Stiftung' nennen und die muss
nun gar nicht 'gemeinnützig' sein. Vielleicht nur "gemein".
'gemeinnützig' könnte dabei nur die "Eingennützigkeit" sein.

Das heißt man kann auch spenden.



Ist öffentliches Betteln in Deutschland denn nicht verboten?

Und Anfang Januar, bei der
Jahresversammlung der 'American Mathematical Society', geht
dann das 'OEIS Wiki' an den Start. (Wer mich spàter dort besuchen
will: ich habe User-Zimmer 32.)



Ist doch eine netter Zug von dir.

Einen kleinen Film über OEIS hat T. D. Noe 'gedreht'
(ein weiteres last minute Weihnachtsgeschenk für Mathematiker?)



O ja, hast du einen weissen Bart?


Dear Fans of the OEIS:
If you were thinking of making a donation to the OEIS Foundation
in 2009, now would be a good time!



Klaro!
It's christmas time.

The Foundation owns and maintains the OEIS.
The Foundation is a tax-exempt 501(c)(3) charity in the USA.



So, so, so!




Selber denken macht klug.

Ähnliche fragen