Der Fluch der modernen Elektronik

14/03/2010 - 10:28 von Helmut Wabnig | Report spam
http://futurezone.orf.at/stories/1641458/




Hören verlernen mit MP3
Kategorie:
MATRIX
14.03.2010|Erstellt um 06:00
Uhr

Verkümmert unser Gehör durch den stàndigen Konsum von MP3-Dateien?
Diese Frage treibt Wissenschaftler nun schon seit mehreren Jahren an.
Die Ergebnisse ihrer Forschung sind ernüchternd, vor allem für Hi-Fi-Freunde.
Experten wünschen sich, dass die Konsumenten wieder hören lernen.

Über sechs Jahre lang hat Jonathan Berger, Professor an der Universitàt von Stanford,
seinen Studenten MP3-Dateien in verschiedener Qualitàt vorgespielt. Sein Ergebnis:
Immer mehr junge Leute bevorzugen den Klang einer schlecht komprimierten MP3-Datei
gegenüber der unkomprimierten Originaldatei. Musik in niedriger Qualitàt
geht den Studenten offenbar besser ins Ohr.

Professor Emil Lubej vom Institut für Musikwissenschaft an der Uni Wien
macht seit Jahren mit seinen Studenten das gleiche Experiment.
"Über die Jahre muss ich feststellen, dass die Fàhigkeit zur Differenzierung nachlàsst.
Die Leute hören im Internet MP3s in niedriger Qualitàt und gewöhnen sich daran",
sagt Lubej, "dadurch hören sie den Unterschied zum Original immer weniger."
Am Sonntag in "matrix"

Mehr zum Thema hören Sie am Sonntag um 22.30 Uhr im Ö1-Netzkulturmagazin "matrix".
Nichts für feine Töne.



[snip]...for more, please read the original


w.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Bockelmann
14/03/2010 - 11:12 | Warnen spam
Helmut Wabnig schrieb:

"Über die Jahre muss ich feststellen, dass die Fàhigkeit zur Differenzierung nachlàsst.
Die Leute hören im Internet MP3s in niedriger Qualitàt und gewöhnen sich daran",






Das ist aber nicht auf Elektronik / Musik beschrànkt. Das làsst sich
beliebig auf "Lebensmittel" / Aromastoffe übertragen.

Aldus Huxley's "Schöne neue Welt" làsst grüßen.

Ich bin froh auf dem Dorf zu wohnen, wo es noch richtige Lebensmittel
gibt, und mein Plattenspieler noch richtige(tm) Musik reproduziert.

Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |

Ähnliche fragen