Der Fluch von non-free

05/02/2014 - 10:40 von Hugo Wau | Report spam
Hallo,
leider habe ich immer noch kein adàquates offenes Paket zum Ersatz des
Adobe Flash Player gefunden.
Aber der soll ja jetzt meinen Rechner fern steuerbar von Ausserhalb
machen können laut:

http://helpx.adobe.com/security/pro...14-04.html

Wenn ich das Paket jetzt runterschmeisse und 'flash-plugin-nonfree' neu
installiere, wird dann automatisch das neueste adobe-flash-player Paket
genommen - oder muss ich das manuell von Adobe runterladen und
installieren oder es wegen neuer vulnerabilities bei der alten Version
mit bekannter vulnerability belassen?

MfG
Hugo


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/52F206D2.5010005@gmx.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald Weidner
05/02/2014 - 11:20 | Warnen spam
Hallo,

Hugo Wau :

Wenn ich das Paket jetzt runterschmeisse und 'flash-plugin-nonfree' neu
installiere, wird dann automatisch das neueste adobe-flash-player Paket
genommen - oder muss ich das manuell von Adobe runterladen und
installieren



Das Paket flash-plugin-nonfree ist ein Wrapper, der das eigentliche Plugin
von Adobe holt und installiert. Man muss das Paket nicht reinstallieren,
wenn man updaten will; dafür gibt es das Skript update-flashplugin-nonfree.

Das Skript fragt allerdings zuerst einen Debian-Server [1], welche Version
es holen soll. Im Moment ist das noch die 11.2.202.335, d.h mit diesem
Mechanismus bekommt man das Security Update noch nicht.

[1] http://people.debian.org/~bartm/flashplugin-nonfree/fp10.sha512.amd64.pgp.asc

Gruß, Harald


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/lct32k$t2$

Ähnliche fragen