Der ganz normale Wlansinn?

16/01/2008 - 22:50 von Daniel Kabs | Report spam
Hallo,

gestern ging noch alles, heute hàngts nur noch. Kennt ihr das?

Ich will mein Leiden mit euch teilen, daher von vorne:

Ich habe eine FB7270 für 802.11a und einen Dual-Radio D-Link DI-784 für
11g. Klappte alles zufriedenstellend. Dass die FB nicht schnell auf den
eingestecken USB-Speicher schreibt, hatte ich ja schon berichtet. Naja,
ist eben nur ein Fritzchen... Gestern dann noch einen Test gemacht. Dazu
das WLAN an der FB deaktiviert und das 11a am DI-784 dazugeschaltet.
Damit schreibt das Notebook per WLAN viel schneller auf den USB-Stick.
Fritzchen muss sich ja auch nicht mehr um das WLAN kümmern und hat so
mehr Zeit für seine anderen Aufgaben.

Heute abend versuche ich, mein Notebook drahtlos zu verbinden. Das
schlàgt fehl. Was ist denn nun los? Die WLAN-Led an der FB ist an und
der DI-784 streckt alle Leds von sich. Die Nachtschaltung der FB hatte
morgens das WLAN aktiviert! Irgendwie hat das den DI-784 zum Absturz
gebracht. Ich deaktiviere das WLAN der FB samt Nachtschaltung und
reboote den DI-784.

Jetzt wàre ja alles gut, aber mein Notebook kann sich dennoch nicht mit
dem DI-784 verbinden. "eingeschrànkte Konnektivitàt" meldet XP. OK, also
den DI-784 aus und das WLAN bei der FB an. Möööp. Geht trotzdem nicht.

Dank der Logs der FB sehe ich, dass die Authentifizierung erfolgreich
ist, das Kennwort stimmt also. Das Problem muss bei "Netzwerkadresse
ermitteln" liegen, d.h. die Zuweisung der Netzwerkadresse mittels DHCP
klappt nicht.

Ich habe also bei den Netzwerkeinstellungen unter XP eine "alternative
Konfiguration" eingetragen. Damit erhalte ich wieder eine Verbindung.
Pfff, wer braucht schon DHCP im Heimnetzwerk? Hauptsache es làuft wieder.

Nur der Abend ist am @rsch...

Gruß
Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
17/01/2008 - 00:40 | Warnen spam
"Daniel Kabs" schrieb im Newsbeitrag
news:478e7c35$0$9117$
..
gestern ging noch alles, heute hàngts nur noch. Kennt ihr das?



Hi,
wer nicht?

..
der DI-784 streckt alle Leds von sich. Die Nachtschaltung der FB hatte
morgens das WLAN aktiviert! Irgendwie hat das den DI-784 zum Absturz
gebracht. Ich deaktiviere das WLAN der FB samt Nachtschaltung und
reboote den DI-784.



Vermutlich sendeten beide auf demselben Kanal? Und machten beide DNS bzw
DHCP? Naja, andererseits brauchts nicht viel, einen Dehlinck abzuschießen.


Jetzt wàre ja alles gut, aber mein Notebook kann sich dennoch nicht mit
dem DI-784 verbinden. "eingeschrànkte Konnektivitàt" meldet XP. OK, also
den DI-784 aus und das WLAN bei der FB an. Möööp. Geht trotzdem nicht.



Das Problem ist ja auch XP. Wenn eine Funkverbindung zuviele Fehler meldet,
zuviele Pakete verliert oder gar gelegentlich nichtmal der Beacon empfangen
wird, schaltet XP "aus Sicherheitsgründen" die Verbindung ab. Es reicht ein
simpler Neustart, oder, für nicht ganz so frische Anfenger, ein Deaktivieren
und Reaktivieren der Verbindung in der Liste der "Netzwerkverbindungen". In
seltenen Fàllen muß man das mehrmals machen, dann klappts wieder. Wer das
nicht beachtet, könnte sich irgendwann mal gehörig àrgern, weil sich dort
eine Latte von "ehemaligen Verbindungen" ansammeln kann, die Registry
verstopfen und lustige Effekte etwa bei den Einstellungen der Firewall
auslösen können. Hatte mal eine Rechnerin dran, die hatte in der Registry
glatte 210 solche "ehemalige", zeigte selber aber nur die gerade aktuelle
Verbindung an. Dummerweise verstellten die Menüs nun nicht deren Firewall,
sondern wohl die einer der zahlreichen Vorgànger. Ist sehr dumm, wenn man
sowas supporten will, da muß man schon fast hellsehen können.


Dank der Logs der FB sehe ich, dass die Authentifizierung erfolgreich
ist, das Kennwort stimmt also. Das Problem muss bei "Netzwerkadresse
ermitteln" liegen, d.h. die Zuweisung der Netzwerkadresse mittels DHCP
klappt nicht.



XP verweigert dann erstmal jede weitere "Mitarbeit" über SVHOST.


Ich habe also bei den Netzwerkeinstellungen unter XP eine "alternative
Konfiguration" eingetragen. Damit erhalte ich wieder eine Verbindung.
Pfff, wer braucht schon DHCP im Heimnetzwerk? Hauptsache es làuft wieder.



Tja, so gehts erstmal auch. Ist aber keine wirkliche Hilfe. Entweder hast Du
eine Netzstörung, einen "Konkurrenten" auf gleichem Kanal, oder Reflexionen,
Wackler, bei meinem Schlafzimmer-PC ist es z.B. das Hàndi eines Nachbarn,
der legts scheinbar nachts nebens Bettchen, und bei spàten Schàferstündchen
überspricht sein Hàndi meinen WLAN-PC gelegentlich stark genug, daß der
aufgibthabe wegen der Hàndystörungen auch die Soundbox auf optisch-TOS
umgestellt, damit mir nicht zugleich die Ohren rausfallen :-) immerhin
passiert das nur so alle paar Tage, je nach Beziehungslage "drüben" ;-)

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen