Der hirnlose Arsch Werner Heisenberg irrte - die Natur läßt sich NICHT mit Matrizen beschreiben !

02/01/2011 - 14:08 von Loneley Cowboy | Report spam
Trotzdem staubt der Nazi-Arsch einen Nobelpreis ab.

Werner wollte einen Körper mit n = unendlich !

WIKI :

Ist K sogar ein Körper, kann man statt der Spaltenvektorràume
beliebige endlichdimensionale K-Vektorràume V und W (der Dimension n
bzw. m) betrachten. (Falls K ein kommutativer Ring mit 1 ist, dann
kann man analog freie K-Moduln betrachten.) Diese sind nach Wahl von
Basen von V und von W zu Kn bzw. Km isomorph, weil zu einem
beliebigen Vektor eine eindeutige Zerlegung in Basisvektoren
 

Lesen sie die antworten

#1 wernertrp
02/01/2011 - 23:26 | Warnen spam
On 2 Jan., 14:08, Loneley Cowboy wrote:
Trotzdem staubt der Nazi-Arsch einen Nobelpreis ab.

Werner wollte einen Körper mit n = unendlich !

WIKI :

Ist K sogar ein Körper, kann man statt der Spaltenvektorràume
beliebige endlichdimensionale K-Vektorràume V und W (der Dimension n
bzw. m) betrachten. (Falls K ein kommutativer Ring mit 1 ist, dann
kann man analog freie K-Moduln betrachten.) Diese sind nach Wahl von
Basen  von V und von W zu Kn bzw. Km isomorph, weil zu einem
beliebigen Vektor  eine eindeutige Zerlegung in Basisvektoren



Von über wernertrp:


Ein Modul:
Mein Körper ist endlich.
Ich drànge mich in Spalten.
Ich trage keinen Ring.
Meine Base ist gestorben.
Viktor hat meine Basis zerlegt.

Ähnliche fragen