Der Mensch ( das teilchen ) in der Falle

26/01/2009 - 13:47 von MostWanted111 | Report spam
Teilchenfallen gibt es in vielen Ausführungen: Ionen fàngt man
entweder in elektrischen Wechselfeldern mit einer Paul-Falle oder mit
Hilfe einer Kombination von elektrischen und magnetischen Feldern
(Penning-Falle). Neutralteilchen lassen sich mit magnetischen Feldern,
fokussierten Laserstrahlen (Dipolfalle) oder auch mit Hilfe einer
Kombination von Magnetfeldern und Laserstrahlen (magnetooptische
Falle, MOT) fangen. Insbesondere Ionenfallen wurden schon seit den
50er Jahren des 20. Jahrhunderts erfolgreich eingesetzt. Für ihre
Entwicklung wurden Wolfgang Paul und Hans Dehmelt 1989 mit dem
Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

Wer weiß wie die Photon - Photon - Streuung geht ?

Ich kann mir das nicht vorstellen !!!!!
 

Lesen sie die antworten

#1 g.scholten
26/01/2009 - 18:52 | Warnen spam
On 26 Jan., 13:47, MostWanted111 wrote:
Teilchenfallen gibt es in vielen Ausführungen: [...]

Wer weiß wie die Photon - Photon - Streuung geht ?



wenn ich auch nicht weiß, was die Photon-Photon-Streuung mit
Teilchenfallen zu tun haben soll: die Photon-Photon-Streuung beruht
darauf, dass das EM-Feld an Materiefelder koppelt und vermittels
dieser mit sich selbst wechselwirkt.

Ähnliche fragen