der richtige Weg oder wie eine Elektro-Sanierung richtig abschließen

05/06/2008 - 21:40 von David Reichelt | Report spam
Hi Leute,

bei einem guten Freund ist der Elektriker von gestern auf heute abgehauen.
Hat scheinbar seine Frau verlassen und ist einfach weg. Die Arbeiten sind nicht abgeschlossen.

So ist der Stand:

UV ist zur Zeit mit nur einer Phase beschaltet :-(
Wechselstromzàhler ist verbaut, kein Drehstromzàhler :-(
Erdung zum Hauptwasserrohr wurde durchtrennt und nicht wieder angeschlossen :-(
RCD ist nur für die nicht beschalteten Phasen angeklemmt(die Phasen wurden tot gemacht indem die NH00 Sicherungen entfernt wurden) :-(

Jetzt meine Frage, wie können wir vorgehen, damit es ein gutes Ende nimmt?

Ich würde die UV jetzt mit allen drei Phasen beschalten, einen Drehstromzàhler verbauen, die Erdung der Wasserleitung herstellen und
den RCD voll beschalten(jetzt ist wie o.g. alles im Haus OHNE RCD beschaltet, *siehe unten*).

Dann muß ja eine Abnahme/Installationsprüfung erfolgen und ein Mensch vom Versorger die Plombe machen, sofern alles richtig ist.
Liege ich mit der Vorgehensweise richtig?

Vielen Dank und bitte habt ein bissel Verstàndnis, die Lage ist echt àrgerlich :-(
David

p.s. bis jetzt kannte ich es so, daß ein RCD mit 0,5A alles im Haus absicherte und 30mA nur für "Feuchtràume" benutzt wurde, bei dieser Installation
würde aber ein 30mA RCD für alles benutzt, kann das sein bzw bei einer "guten" Installation funktionieren? Ich will keine Glaubensfrage starten ;-)

p.s.1 wenigstens ist es ein 130m² Altbau und es gibt nicht so viele Stromkreise bzw Leitungen wie in einem Neubau. Warmwasser geht alles über die Heizung :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
05/06/2008 - 22:28 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, David Reichelt schrieb:

bei einem guten Freund ist der Elektriker von gestern auf heute abgehauen.



Kann vorkommen. (Der lebt also erfreulicherweise sogar wahrscheinlich
noch.)

Jetzt meine Frage, wie können wir vorgehen, damit es ein gutes Ende nimmt?



Den nàchsten Elektriker beauftragen.

Ich würde ...



Darfst Du das? Falls ja, dann weißt Du doch, was Du zu tun hast, und
brauchst hier nicht zu fragen. Wenn nicht: Finger weg!

Dann muß ja eine Abnahme/Installationsprüfung erfolgen und ein Mensch vom Versorger die Plombe machen, sofern alles richtig ist.
Liege ich mit der Vorgehensweise richtig?



Genau. Und die Abnahme macht der nur, wenn der was von einem
Konzessionierten Unterschriebenes hat. Und der unterschreibt sowas
nur, wenn...

... und schon ist das Thema erledigt.

Vielen Dank und bitte habt ein bissel Verstàndnis, die Lage ist echt àrgerlich :-(



Kopf hoch, das wird schon.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen