Der Unterschied der vielen USB-Kabeln

15/12/2007 - 17:09 von Daniel F. Hruska | Report spam
Mich würde mal interessieren, wo denn der Unterschied der offenbar vielen
verschiedenen USB-Kabeln liegt... nenne seit kurzem ein Nokia 6300 mein
eigen und hab da einfach ein Motorola-USB-Kabel dran gehàngt... (!) das
ganze funktioniert eh ganz gut; es sei denn, man will die Firmware
flashen... dann schlàgt der Test fehl. Wieso bitte sehr kann man nicht
einfach ein stinknormales USB-Kabel nutzen oder seh ich den Wald vor lauter
Bàumen nicht?
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Gerber
15/12/2007 - 17:23 | Warnen spam
Daniel F. Hruska schrieb:

Mich würde mal interessieren, wo denn der Unterschied der offenbar vielen
verschiedenen USB-Kabeln liegt...



in den verschiedenen Steckerformen. Und eventuell in der vorhandenen
oder fehlenden Spannungsversorgung. Normal vorhanden. Kann aber bei
Spezialkabeln auch fehlen.

nenne seit kurzem ein Nokia 6300 mein
eigen und hab da einfach ein Motorola-USB-Kabel dran gehàngt... (!) das
ganze funktioniert eh ganz gut; es sei denn, man will die Firmware
flashen... dann schlàgt der Test fehl.



Weil halt die "Nokiakennung" im Stecker fehlt. Bei manchen USB-Kabeln
ist es eben nicht nur ein Kabel sondern auch der USB-Port ist im
Stecker integriert. Also mehr als nur ein Kabel.

Wieso bitte sehr kann man nicht
einfach ein stinknormales USB-Kabel nutzen oder seh ich den Wald vor lauter
Bàumen nicht?



Weil man dann den USB-Kontroller ins Handy einbauen müsste. Das machen
die hersteller aber nicht so gerne. Speziell Nokia will halt seine
unverschàmt teuren "Kabel" verkaufen.


Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.

Ähnliche fragen