Desgin einer SCCM Sitestruktur

13/01/2009 - 21:48 von Thorsten | Report spam
Hallo,

ich weiß hier wird es keine Standardantwort geben aber vielleicht ein
paar Denkanstösse:

1.) Wann setzt man als Child Site eine "Primary Site ein?
2.) Was muß hierbei Lizenrechtlich beachtet werden? Es werden doch
nur "Primary Sites" lizensiert, oder?
3.) Macht es Sinn eine übergeordnete "Primary Site" zu haben, in der
nur die Grundlegendsten Dinge konfiguriert werden und alle
Clients werden darunter in den "Secondary Sites" bedient? Ich
denke da an sowas wie die "Empty Root Domain" beim ADDS Desgin?

Über jeden hilfreichen Tipp würde ich mich freuen.

Gruß

Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten [MVP]
14/01/2009 - 08:28 | Warnen spam
Hallo Thorsten,

siehe im Text:

"Thorsten" wrote:

Hallo,

1.) Wann setzt man als Child Site eine "Primary Site ein?



Wenn es zu viele Clients für eine Secondary Site sind; wenn die Child Site
von einem separatem Admin verwaltet werden soll.

2.) Was muß hierbei Lizenrechtlich beachtet werden? Es werden doch
nur "Primary Sites" lizensiert, oder?



Für Primary & Secondary Sites muss natürlich jeweils das OS lizensiert sein.
Bei Primary zusàtzlich: SQL und SMS/SCCM-Linzenz. Secondary Sites sind aus
SMS/SCCM-Sicht "free".

3.) Macht es Sinn eine übergeordnete "Primary Site" zu haben, in der
nur die Grundlegendsten Dinge konfiguriert werden und alle
Clients werden darunter in den "Secondary Sites" bedient? Ich
denke da an sowas wie die "Empty Root Domain" beim ADDS Desgin?



Kommt auf Anzahl der Clients und Standorte an. Kann unter Umstànden Sinn
machen.

Über jeden hilfreichen Tipp würde ich mich freuen.

Gruß

Thorsten



Gruß,
Torsten

Ähnliche fragen