Designfrage

06/03/2008 - 17:09 von Tobias Nissen | Report spam

Hallo!

Ich schreibe ein kleines Tool, um Notizen zu verwalten. (Weil mir alle
existierenden nicht gefallen und um mich mit Python vertraut zu
machen.) Nun frage ich mich, wie ich die einzelnen Notizen speichern
soll. Für mich kommen zwei Möglichkeiten in Frage.

1. Eine Notiz, eine Datei
2. Notizen in eine Sqlite-Datenbank

Normalerweise würde man bei der Aufgabenstellung als unixoid Veranlagter
niemals an 2. denken. Die Notizen sollen aber ein Feld haben, in dem
man die den Gültigkeitszeitraum der Notiz angeben kann.

Mit SQL wàre das natürlich elegant und schnell gelöst. Wenn jede Notiz
eine Datei bekommt, müsste ich hingegen mit Indexen arbeiten, welche
entweder auf der Platte gespeichert werden oder jeweils beim Programm-
start neu aufgebaut werden müssen.

It boils down to this: Mit SQL wird das Programm schlanker und struktu-
rierter, mit einer Datei pro Notiz sind die gespeicherten Daten
transparenter zugànglich.

Ich tendiere momentan zu Mögl. 1, wobei der Index nicht auf der Platte
landen soll, sondern immer beim Programmstart neu aufgebaut werden
soll. Ein Performance-Problem ist nicht zu erwarten. Und die Menge an
zusàtzlichem Code für das Index erstellen sollte sich ja auch in
Grenzen halten.

Kann man so machen oder hat jemand einen anderen Vorschlag?

Schöne Grüße!
Tobias



 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Schauer
06/03/2008 - 17:35 | Warnen spam
On 5300 September 1993, Tobias Nissen wrote:
machen.) Nun frage ich mich, wie ich die einzelnen Notizen speichern
soll. Für mich kommen zwei Möglichkeiten in Frage.

1. Eine Notiz, eine Datei
2. Notizen in eine Sqlite-Datenbank

Normalerweise würde man bei der Aufgabenstellung als unixoid Veranlagter
niemals an 2. denken. Die Notizen sollen aber ein Feld haben, in dem
man die den Gültigkeitszeitraum der Notiz angeben kann.



Was spricht dagegen, das Feld schlicht mehr oder weniger transparent
in der Datei mit abzulegen? Ob Du das jetzt mit XML oder anders
machst, ist an der Stelle egal, wesentlich ist nur die Erkenntnis,
dass "eine Notiz=eine Datei" keine Aussage darüber macht, was Du in
die Datei hineinsteckst.

Holger

http://hillview.bugwriter.net/
Fachbegriffe der Informatik - Einfach erklàrt
62: professionelles Arbeiten
Tetris ist nicht auf der Festplatte (Sebastian
Kokemohr-Schmidt)

Ähnliche fragen