Desktop Icons

23/07/2008 - 15:13 von Juan Oton | Report spam
Hallo NG,

mein Vista Home Premium benimmt sich seit einiger Zeit merkwürdig:
Nach jedem Kaltstart bauen sich die Desktop-Icons nur zögerlich
nacheinander auf, als ob das System sich diese Bildchen irgenwo mühsam
zusammenstellen/-suchen muss. Wàhrend dieser Zeit wird der angestammte
Platz dieser Icons von Symbolen freigehalten, die ein weißes Blatt mit
"Eselsohr" darstellen.

Nach einem Reboot/Warmstart tritt dieser Effekt *nicht* auf; sàmtliche
Desktop-Icons erscheinen dann schlagartig und gehorsam zusammen mit der
Systemoberflàche.

Wenn ich mich recht entsinne, gab es bei Windows XP àhnliche
Darstellungsprobleme, die sich aber durch einen Registry-Eintrag
("MaxIconCache" oder so àhnlich?) beheben ließen.

Existiert für Vista ein vergleichbarer, wirksamer "Trick" oder hat
dieses Systemverhalten andere Gründe ...?

Viele Grüße

Juan Oton
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Schmid
23/07/2008 - 15:58 | Warnen spam
Juan Oton schrieb:
Hallo NG,

mein Vista Home Premium benimmt sich seit einiger Zeit merkwürdig:
Nach jedem Kaltstart



Aus Hibernate oder Neustart?

bauen sich die Desktop-Icons nur zögerlich
nacheinander auf, als ob das System sich diese Bildchen irgenwo mühsam
zusammenstellen/-suchen muss. Wàhrend dieser Zeit wird der angestammte
Platz dieser Icons von Symbolen freigehalten, die ein weißes Blatt mit
"Eselsohr" darstellen.



Bei Hibernate muss der Computer zuerst das Hibernate-File in das
RAM laden. Dann kann er nicht auch noch schnell die Desktop-Icons
suchen. Ich vermeide deshalb Hibernate wenn möglich. Neustart
geht schneller.

Andernfalls habe ich leider keine Ahnung.

Gruss

Walter

Ähnliche fragen