desktop-kernel?

21/12/2009 - 09:08 von Frank Albrecht II | Report spam
Hallo,

ich habe gerade folgendes gesehen:

Linux f1 2.6.31.5-0.1-desktop #1 SMP PREEMPT 2009-10-26
15:49:03 +0100 i686 athlon i386 GNU/Linux

Kernel-desktop? Was ist an dem anders als an default oder pae?
Werden dort Vordergrundanwendungen bevorzugz? Wie passt das zu
"preemptiv"?

Die praktische Frage ist aber: ich habe den vdr laufen, das
ist ja ein daemin, der im Hintergrund làuft und auf jeden Fall
genügend Ressourcen bekommen muss. Soll ich da lieber pae
nehmen?

Frank Albrecht II
(im Usenet ist ein Namensvetter unterwegs, deshalb die "II")
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Lions
21/12/2009 - 11:02 | Warnen spam
Am 21.12.2009 09:08, schrieb Frank Albrecht II:
Hallo,

ich habe gerade folgendes gesehen:

Linux f1 2.6.31.5-0.1-desktop #1 SMP PREEMPT 2009-10-26
15:49:03 +0100 i686 athlon i386 GNU/Linux

Kernel-desktop? Was ist an dem anders als an default oder pae?
Werden dort Vordergrundanwendungen bevorzugz? Wie passt das zu
"preemptiv"?



kernel-desktop-Geschmack: deaktivierte Gruppenplaner und Gruppen,
Optimierung auf Größe deaktiviert, Volle preemption aktiviert, HZ00
gesetzt
Quelle:http://de.opensuse.org/Factory/Neuigkeiten


Die praktische Frage ist aber: ich habe den vdr laufen, das
ist ja ein daemin, der im Hintergrund làuft und auf jeden Fall
genügend Ressourcen bekommen muss. Soll ich da lieber pae
nehmen?



PAE würde ich nur nehmen, wenn Du mit einem 32bit Betriebssystem mehr
als 4GB RAM verwalten willst. Zudem muss Deine Hardware das unterstützen.
PAE=PhysicalAddressExtension

Löwenstark. Patrick der Löwe und seine Tipps auf alt.linux.suse.

Ähnliche fragen