Desktop Sharing einer existierenden Session

29/09/2016 - 10:50 von Michael Schuerig | Report spam
Um einem Benutzer an einem anderen Linux-Rechner (Raspbian, genau genommen)
helfen zu können, würde ich mich gerne in dessen X-Session einklinken können;
natürlich nur auf Wunsch und mit Zutun des Benutzers.

Ich dachte, das ginge mit VNC und ich hàtte es irgendwann in der fernen
Vergangenheit schon mal gemacht. Wenn ich das jetzt aber mit tightvncserver
auf dem entfernten Linux versuche, dann wird dort eine zweite X-Session nur
für VNC gestartet. Damit kann ich natürlich dem havarierten Benutzer am
anderen Ende nicht helfen.

Ich habe bestimmt etwas übersehen, komme aber bei der Suche nicht weiter. Es
muss nicht VNC sein.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Schuerig
29/09/2016 - 11:40 | Warnen spam
On Donnerstag, 29. September 2016 10:47:57 CEST Stefan Baur wrote:
Am 29.09.2016 um 10:42 schrieb Michael Schuerig:
> Um einem Benutzer an einem anderen Linux-Rechner (Raspbian, genau
> genommen) helfen zu können, würde ich mich gerne in dessen X-Session
> einklinken können; natürlich nur auf Wunsch und mit Zutun des Benutzers.

Auf Raspi wird Dir da aktuell nur x11vnc bleiben (so heißt der
VNC-Server, der ein bestehendes X spiegelt).



Super! Vielen Dank, das ist genau was ich gesucht und nicht gefunden hatte.

Michael

Michael Schuerig
mailto:
http://www.schuerig.de/michael/

Ähnliche fragen