Detektieren und Entfernen von Crossfades

10/04/2014 - 19:58 von Anti | Report spam
Hallo,

nehme gelegentlich von Webradios auf. Jetzt ist es leider so, daß sehr viele Radios Lieder oft nicht komplett ausspielen und dann erst den nàchsten Titel spielen, sondern hàufig wird ein Titel bereits angespielt, wenn der Aktuelle noch ausgespielt wird (Crossfade). Ich frage mich daher ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt, solche Crossfades automatisch zu identifizieren (z. B. durch zurückverfolgen bestimmter Beatmuster oder gar zu vermindern ("Herausrechnen"), ohne dabei einfach nur die Lautstàrke bei den Crossfadings herunterzuregeln.

Danke für Hilfen
Anti
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
10/04/2014 - 21:54 | Warnen spam
Hallo!

On 10.04.14 19.58, Anti wrote:
nehme gelegentlich von Webradios auf. Jetzt ist es leider so, daß sehr viele Radios Lieder oft nicht komplett ausspielen und dann erst den nàchsten Titel spielen, sondern hàufig wird ein Titel bereits angespielt, wenn der Aktuelle noch ausgespielt wird (Crossfade).



Ja, gibt es oft. Speziell, wenn es vom Automaten gespielt wird.

Ich frage mich daher ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt, solche Crossfades automatisch zu identifizieren (z. B. durch zurückverfolgen bestimmter Beatmuster oder gar zu vermindern ("Herausrechnen"),



Schwerig, da sich heutzutage viele Songs weniger voneinander
unterscheiden, als unterschiedliche Passagen in so manchem Song. Aber
wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Lösung. Die Frage ist eher, was
macht man dann mit dem Ergebnis. Schließlich fehlt ja ein Stück. Und das
ist bei weitem nicht immer nur ein paar Sekunden. Ich kenne auch Fàlle
wo einfach nach 3 Minuten automatisch zum nàchsten Song umgeschaltet
wird, egal wie lange das Lied ist. Vermarktete Plays, denke ich mal.

ohne dabei einfach nur die Lautstàrke bei den Crossfadings herunterzuregeln.



Jetzt kommt die Kür - oder wie macht man aus Hackfleisch ein Rind.

Du müsstest ja jeden einzelnen Klang einem der beiden Songs zuordnen.
Ich will nicht ausschließen, dass das irgendwann mit statistischen
Verfahren gelingt, aber heute kenne ich noch keine Software, die in
diese Dimensionen vordringt.


Marcel

Ähnliche fragen