Deutsche Manpages ohne Programme

30/12/2013 - 10:50 von Mario Blättermann | Report spam
Hallo,

das Projekt man-pages-de ist vor Jahren einmal gegründet worden, um deutsche
Versionen der Linux-Programmierhandbücher zu erstellen. Nur haben sich im
Laufe der Zeit hier auch zahlreiche Handbuchseiten für Befehle angesammelt,
die mit den Programmierhandbüchern nichts zu tun haben.

Somit kann der Fall eintreten, dass Handbuchseiten ins System gelangen, für
die gar keine Befehle installiert sind. Ein Benutzer liest also gerade die
Handbuchseite von ogg123 und will es gleich mal im Terminal testen, stellt
aber fest, dass der Befehl ins Leere greift. Ich bin bei der Aktualisierung
des Fedora-Pakets auf dieses Problem gestoßen.

Nun habe ich versucht, die entsprechenden Handbuchseiten in Subpakete
auszulagern und mit geschickt gesetzten Abhàngigkeiten RPM dazu zu bringen,
zum Programm auch die deutschen Handbücher zu installieren. Das führte leider
nur bedingt zum Erfolg, da mir Locale-Metapakete fehlen und deshalb nicht alle
Installationsszenarien abgedeckt sind. Wenn die Vorbis-Tools zum Beispiel
irgendwann zwischendurch als Abhàngigkeit installiert werden, wird der
Benutzer von den zugehörigen deutschen Handbuchseiten kaum Notiz nehmen.

Fedora geht allerdings in seinen Paketbaurichtlinien liberal mit
Dokumentationspaketen um. Wir sind angehalten, mit einem Dokumentationspaket
nicht zwingend das Hauptpaket installieren zu lassen. Ich weiß nicht, wie es
sich bei Debian verhàlt, wird wohl àhnlich sein.

Übrigens ist das nicht nur bei Fedora so, sondern betrifft andere
Distributionen gleichermaßen. Mir ist unter den großen Mainstream-
Distributionen kein Fall bekannt, wo man-pages-de gesplittet wird. Außerdem
gehören die meisten unserer Handbuchseiten sowieso zu einer sinnvollen
Minimalinstallation (coreutils, procps usw.), aber andere wie isdn4k-utils,
wodim oder vorbis-tools eben nicht. Wie bereits erwàhnt, làsst sich
paketbauseitig kaum etwas machen, aber ich würde den Benutzer gern explizit
auf dieses Problem hinweisen, indem wir bei der Erstellung der deutschen
Handbuchseite folgenden Satz zum Addendum hinzufügen:

»Bitte beachten Sie, dass die in diesem Handbuch erwàhnten Befehle
möglicherweise auf Ihrem System nicht verfügbar sind, da die deutsche
Übersetzung außerhalb des eigentlichen Softwareprojekts betreut wird.«

Was haltet ihr davon?


Gruß Mario


To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/1427470.CV2x4vJCga@localhost.localdomain
 

Lesen sie die antworten

#1 wert
30/12/2013 - 12:30 | Warnen spam
On Mon, Dec 30, 2013 at 10:43:41AM +0100, Mario Blàttermann wrote:
»Bitte beachten Sie, dass die in diesem Handbuch erwàhnten Befehle
möglicherweise auf Ihrem System nicht verfügbar sind, da die deutsche
Übersetzung außerhalb des eigentlichen Softwareprojekts betreut wird.«
Was haltet ihr davon?



Das Projekt deutscher HOWTOe und Betriebsanleitungen ist derart
stiefmütterlich behandelt, das kann ein übler Zeitgenossen fast als
grob fahrlàssig bezeichnen, schließlich gibt es in Europa weit mehr
Leute mit Deutsch als Muttersprache als sonst einer anderen.

Anfragen meinerseits wurden nicht einmal ignoriert vom Verantwortlichen.
Ist auch an *deb Pakete gedacht?

To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/





To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen