Forums Neueste Beiträge
 

deutsche Wörterbücher

17/10/2007 - 19:50 von Paul Menzel | Report spam

Hallo,


meine Frage ist, welche Wörterbà¼cher am besten fà¼r die
Rechtschreibkorretur verwendet werden und wie man Verbesserungen
einpflegen kann.

Ich nutze hunspell und bei dabei auf [1] gestoàŸen. An Björn Jacke
schicke ich auch meine Verbesserungen. Ich weiàŸ aber nicht, ob diese
auch als Quelle bei Debian benutzt werden.

Laut Linux Magazin soll der geringe Umfang der Wortlisten das gröàŸte
Problem sein [2].


Viele Grà¼àŸe

Paul


[1] http://www.j3e.de/
[2] http://linuxmagazin.de/heft_abo/ausgaben/2007/10 : Bitparade:
Rechtschreibung, S. 62





To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Helge Kreutzmann
18/10/2007 - 14:10 | Warnen spam
This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your
E-mail software does not support MIME-formatted messages.


Hallo Paul,
On Wed, Oct 17, 2007 at 07:44:11PM +0200, Paul Menzel wrote:
meine Frage ist, welche Wörterbücher am besten für die
Rechtschreibkorretur verwendet werden und wie man Verbesserungen
einpflegen kann.



Ich verwende das ispell-Paket von Debian, das leider nur für
legendàre[1] :-)) Kodierungen verfügbar ist. Zusammen mit dem
Debian-Betreuer bin ich vor einiger Zeit das Wörterbuch durchgegangen
und habe eine ganze Reihe unnötiger Anglizismen entfernt. Beim
Aspell-Paket war das bis vor kurzem noch nicht möglich, da der
Debian-Betreuer das Bausystem seines Pakets nicht durchschaute. Mein
entsprechender Fehler ist vor einiger Zeit geschlossen worden und
somit sollten auch hier die Wörterbücher jetzt Änderungen/Korrekturen
offen gegenüber stehen. Da aspell UTF-8 unterstützt, muss wohl darauf
migriert werden.

Ich nutze hunspell und bei dabei auf [1] gestoßen. An Björn Jacke
schicke ich auch meine Verbesserungen. Ich weiß aber nicht, ob diese
auch als Quelle bei Debian benutzt werden.



Das würde ich mit dem Betreuer des Debian-Pakets ispell diskutieren.
Die Frage ist halt, ob das noch sinnvoll ist, denn neue Installationen
verwenden alle UTF-8.

Laut Linux Magazin soll der geringe Umfang der Wortlisten das größte
Problem sein [2].



Den Artikel hatte ich auch gelesen. Aber für mich reicht ispell in der
Regel aus. Hàufige Fehler sind ja auch nicht-rechtschreibrelevant
(will sagen: Grammatik, beide Formen möglich (»dass« vs. »das«) usw.)

Viele Grüße

Helge

[1] »legacy«

Dr. Helge Kreutzmann
Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
64bit GNU powered gpg signed mail preferred
Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/





To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact

Ähnliche fragen