devicekit konigurieren

31/10/2009 - 23:56 von Jürgen Harter | Report spam
Hallo,

Mit dem neuen ubuntu 9.10 karmic wurde ja hal vollkommen durch devicekit
ersetzt.

Bisher hatte ich mein ultrabay (das ist der Wechselschacht, den ich
wahlweise mit dem DVD-LW und ner Festplatte bestücke) im Lenovo T61p in
hal als "hotswapable" gekennzeichnet, damit z.B. die Partitionen der
Wechselplatte automatisch und ohne Eingabe des Root-Passwortes gemountet
werden. So wie das z.B. bei einem USB-Stick passiert.

Die hal Konfiguration geschieht in einer XML-Datei, wie in
http://www.thinkwiki.org/wiki/How_t...AL_support beschrieben.

Wie geht das mit udev+devicekit? Devicekit sagt beim Einstecken und
Erkennen der HDD (devkit-disks --monitor-detail):
[...]
removable: 0
[...]"

Gruß,
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Diesch
01/11/2009 - 02:26 | Warnen spam
Jürgen Harter writes:

Mit dem neuen ubuntu 9.10 karmic wurde ja hal vollkommen durch devicekit
ersetzt.



Nein, DeviceKit übernimmt nur einen Teil von HAL.


Bisher hatte ich mein ultrabay (das ist der Wechselschacht, den ich
wahlweise mit dem DVD-LW und ner Festplatte bestücke) im Lenovo T61p in
hal als "hotswapable" gekennzeichnet, damit z.B. die Partitionen der
Wechselplatte automatisch und ohne Eingabe des Root-Passwortes gemountet
werden. So wie das z.B. bei einem USB-Stick passiert.

Die hal Konfiguration geschieht in einer XML-Datei, wie in
http://www.thinkwiki.org/wiki/How_t...AL_support beschrieben.

Wie geht das mit udev+devicekit? Devicekit sagt beim Einstecken und
Erkennen der HDD (devkit-disks --monitor-detail):



Ich hab's noch nicht ausprobiert, ich vermute aber, dass du eine
udev-Regel erstellen musst, die ENV{ID_DRIVE_EJECTABLE}="1" setzt.

Schreib bitte einen Bugreport für devicekit-disks, damit das gefixt wird.


Florian
<http://www.florian-diesch.de/doc/emacs/>

Ähnliche fragen