DFI G7S620-n - Booten vom USB-Stick

29/07/2008 - 19:49 von Arno Schuh | Report spam
Hi,
seit Tagen versuche ich es hin zu bekommen, von zwei gekauften bootfàhigen
USB-Linux-Sticks (Ubuntu und Knoppix) zu booten, aber es gelingt nicht.
Das BIOS ist ein Phoenix Award BIOS vom 28.09.2006.

Weiß hier jemand, ob das damit grundsàtzlich nicht geht oder wie man was wo
einstellen muss?
Booten von Floppy und CD geht, aber egal was ich bei den angebotenen
USB-Medien (USB-FDD, USB-ZIP, USB-CD) einstelle - der gesteckte Stick wird
beim Bootvorgang ignoriert.

Freundliche Grüße

Arno



Arno Schuh, Staden 42, 54439 Saarburg, Germany icq 26117968
Tel +49 6581 39 44 Fax: +49 1805 06033400602 arno.schuh@t-online.de
http://www.arnoschuh.de/toccata.php
Dear GOD, My brother told me about being born but it doesn't sound right.
They're just kidding, aren't they? - Marsha
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
30/07/2008 - 09:39 | Warnen spam
Am 29.07.2008, 19:49 Uhr, schrieb Arno Schuh :

Hi,
seit Tagen versuche ich es hin zu bekommen, von zwei gekauften
bootfàhigen
USB-Linux-Sticks (Ubuntu und Knoppix) zu booten, aber es gelingt nicht.
Das BIOS ist ein Phoenix Award BIOS vom 28.09.2006.

Weiß hier jemand, ob das damit grundsàtzlich nicht geht oder wie man was
wo
einstellen muss?
Booten von Floppy und CD geht, aber egal was ich bei den angebotenen
USB-Medien (USB-FDD, USB-ZIP, USB-CD) einstelle - der gesteckte Stick
wird
beim Bootvorgang ignoriert.



USB-HDD wàre Dein Preis gewesen... vermutlich ist Dein Stick
partitioniert. "fdisk -l" unter Linux gibt Auskunft.

Oder Du formatierst den Stick als Super-Floppy, d.h. ohne
Partitionstabelle, einfach das *ganze* Device "roh" so wie es ist mit
Dateisystem und gültigem Bootsektor. Dann müsste USB-FDD gehen.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen