DFS Einrichten und Konfigurieren

03/09/2008 - 13:36 von Ingolf Betz | Report spam
Hallo NG,

ich stehe hier gerade vor einer w2k3-Domàne (2x Server 2003 Standard),
welches ich übernommen habe, und will nun die derzeitigen DCs (welche
gleichzeitig Fileserver sind) austauschen.
Wie ich die Serverfunktionen rüber bekomme, ist schon klar (EFS-Zertifikat
sichern, etc), mir geht es eher um eine "schleichende" Datenmigration (da es
keine Betriebsruhe gibt, muss das im laufenden Betrieb erfolgen).
Derzeit wird der Zugriff über "normale" Netzwerkfreigaben ermöglicht und
über per GPO zugewiesene Netzlaufwerke (ADM-Datei von gruppenrichtlinien.de)

Ich hab mir gedacht, dass ich die Datenmigration per DFS mache.
Einen DFS-Stamm habe ich erstellt, darunter diverse Verknüpfungen und dann
auch je Verknüpfung ein Ziel (die derzeitigen Freigaben). Ein Verbinden der
Netzlaufwerke per "net use LW: \\damain.name\dfs\share" klappt
auch,allerdings funktioniert (bei mir) die Verbindung der DFS-Freigaben nicht
mehr mit der o.g. ADM-Datei, sondern nur noch über ein (Anmelde-)Skipt.

Jetzt hatte, da in der Beschreibung vom DFS steht, dass ein einfaches
Verschieben der Daten durch DFS möglich ist, ich auf dem neuen Server einfach
eine versteckte Freigabe erstelle, die als 2. Ziel eintrage, und dann auf die
Replizierung warte. Hierbei habe ich festgestellt, dass wenn ich auf dem
einem DC eine Datei in einem freigegebenen Verzeichnis erstelle, ich über
diese über das verbundene Netzlaufwerk nicht sofort sehe. Erst nach einiger
Zeit (nach erfolgter Replikation?) erscheint diese Datei. Kann ich irgendwo
einstellen, dass bei Angabe mehrerer Ziele ein Ziel als Master genommen wird,
und die anderen erst, wenn das Master-Ziel nicht verfügbar ist? Wenn nicht,
wie kann verhindert werden, dass 2 User die "gleiche" Datei öffnen, àndern
und speichern, da sie in unterschiedlichen Zielen liegt, wobei nach der
Replikation ja nur eine Datei "erhalten"bleibt? Gibt es eine Möglichkeit, die
Hàufigkeit der Replikation einzustellen, bzw selbige sofort anzustoßen?

Und überhaupt: ISt meine Idee überhaupt machbar?

Warum stelle ich die Frage hier? Weil Tante Gu aus .de mir da nicht
erschöpfend Auskunft geben konnte, und ihre Schwester aus .com verstehe ich
nicht :)

Gruß

Ingolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Friebe
08/09/2008 - 06:08 | Warnen spam
Hallo Ingolf,

Jetzt hatte, da in der Beschreibung vom DFS steht, dass ein einfaches
Verschieben der Daten durch DFS möglich ist, ich auf dem neuen Server
einfach
eine versteckte Freigabe erstelle, die als 2. Ziel eintrage, und dann auf
die
Replizierung warte. Hierbei habe ich festgestellt, dass wenn ich auf dem
einem DC eine Datei in einem freigegebenen Verzeichnis erstelle, ich über
diese über das verbundene Netzlaufwerk nicht sofort sehe. Erst nach
einiger
Zeit (nach erfolgter Replikation?) erscheint diese Datei. Kann ich
irgendwo
einstellen, dass bei Angabe mehrerer Ziele ein Ziel als Master genommen
wird,
und die anderen erst, wenn das Master-Ziel nicht verfügbar ist?



Kannst du indem du




Wenn nicht,
wie kann verhindert werden, dass 2 User die "gleiche" Datei öffnen, àndern
und speichern, da sie in unterschiedlichen Zielen liegt, wobei nach der
Replikation ja nur eine Datei "erhalten"bleibt? Gibt es eine Möglichkeit,
die
Hàufigkeit der Replikation einzustellen, bzw selbige sofort anzustoßen?

Und überhaupt: ISt meine Idee überhaupt machbar?

Warum stelle ich die Frage hier? Weil Tante Gu aus .de mir da nicht
erschöpfend Auskunft geben konnte, und ihre Schwester aus .com verstehe
ich
nicht :)

Gruß

Ingolf

Ähnliche fragen