Forums Neueste Beiträge
 

DFS ohne DFS-Namespace?

13/12/2007 - 11:23 von Matthias Wolf | Report spam
Hallo Zusammen,

Wir haben einen Windows 2003 R2 (Storage Server) der unser Fileserver ist.
Der Server ist geclustert und beinhaltet ca. 350 Freigaben.
Wir haben nun vor eine "Replic" auf einen anderen Server mittels DFS-R
einzurichten.

Wenn ich DFS einrichten will muss ich ja bekanntlicherweise einen
DFS-Namespace einrichten.

\\fileserver\dfs-namespace

Unter diesen Namespace kann ich nun meine Freitagaben packen.
D.H. damit die Freigaben wie bisher ansprechbar sind müsste ich also für
jede Freigabe einen Name-Space einrichten? z.B. \\fileserver\freigabe1.

Wenn ich alle Freigaben unter dem DFS-Namespace "\\fileserver\dfs-namespace"
ablege, àndert sich ja der UNC Pfad von \\fileserver\freigabe1 auf
\\fileserver\dfs-namespace\freigabe1.

Làsst sich das irgendwie umgehen dass ich nicht 350 Namespace anlegen muss?
 

Lesen sie die antworten

#1 Denis Jedig
16/12/2007 - 23:51 | Warnen spam
On Thu, 13 Dec 2007 02:23:00 -0800 Matthias Wolf wrote:

Wenn ich alle Freigaben unter dem DFS-Namespace "\\fileserver\dfs-namespace"
ablege, àndert sich ja der UNC Pfad von \\fileserver\freigabe1 auf
\\fileserver\dfs-namespace\freigabe1.

Làsst sich das irgendwie umgehen dass ich nicht 350 Namespace anlegen muss?



Ja, du suchst "Dfs consolidation roots"[1] allerdings sind diese eine
Funktion der Enterprise Edition der Windows-Server.


[1] http://support.microsoft.com/kb/829885/en-us
Denis Jedig
syneticon networks GbR http://syneticon.net/service/

Ähnliche fragen