DFUE mit "nonrmaler" Nummer statt *99#?

13/10/2007 - 14:47 von Olli Goessler | Report spam
Hi Leute,

ich habe eine Frage: Eine Verbingung mittels Datenkarte (Sim A1) und einem Vodafonmodem mit unter der Nummer *99# klappt wunderbar.
Ich muss nun aber eine normale DFUE-Verbindung direkt zu einem anderem Vodafon-Modem (Sim A1 mit Rufnummer) herstellen. Einfach eine
DFUE-Verbindung anlegen und die Rufnummer angeben klappt leider nicht. Kann so ein Vodafon ueberhaut den normalen
Hayes-Kommandosatz? ATZ und AT&V gehen im Hyperteminal, aber ein atd oder atdt zum waehlen klappt nicht. Ausserdem kommt in
Regelmaessigen Abstaenden ein:
^BOOT:10062347,0,0,0,58 vom Modem (Vodafon E270)...

Hat jemand eine Idee ob eine normale Anwahl einer Nummer damit ueberhaupt geht, bzw. wenn ja, wie ich das anstellen muss?

Vielen Dank und
VLG
Olli
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Kochem
13/10/2007 - 19:00 | Warnen spam
Olli Goessler schrieb:

ich habe eine Frage: Eine Verbingung mittels Datenkarte (Sim A1) und
einem Vodafonmodem mit unter der Nummer *99# klappt wunderbar. Ich muss
nun aber eine normale DFUE-Verbindung direkt zu einem anderem
Vodafon-Modem (Sim A1 mit Rufnummer) herstellen.



Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke nicht, dass du eine
UMTS/GPRS-Verbindung zu dem anderen Modem herstellen kannst, da die
Datenübertragung komplett anders ablàuft, als ein normales DFÜ-"Telefonat".

Einfach eine
DFUE-Verbindung anlegen und die Rufnummer angeben klappt leider nicht.
Kann so ein Vodafon ueberhaut den normalen Hayes-Kommandosatz?



Ich würde anders fragen:

1. Hast du überhaupt eine SIM eingelegt, die für Sprachkommunikation
ausgelegt ist, denn nur so dürfte das klappen

2. Kann die GPRS/UMTS Karte überhaupt normale GSM-Sprachverbindungen (und
damit DFÜ-Verbindungen) aufbauen?

3. Bist du dir im Klaren, dass die Daten, wenn 1. und 2. klappen dann nur
mit GSM-Modemgeschwindigkeit (~14.400 bps?) übertragen werden?

Robert

Ähnliche fragen