DHCP Server Ausfallsicherheit

08/10/2009 - 13:11 von Heiko Frühauf | Report spam
Aus meiner früheren Firma bin ich es gewohnt allen Rechnern im Netz über
DHCP IP Adressen zu vergeben. Für alle Rechner erfolgte eine Reservierung,
so das jeder Computer die gleiche IP Adresse bekommen hat. Ist zwar
aufwendig 50 Mac Adressen einzutippen, aber das passiert ja nur einmal. Für
den seltenen Fall das doch mal ein fremder Laptop im Netz steht gab es auch
noch 5 freie Adressen. Das ganze war auf eine Leasingdauer von einem Tag
gesetzt. Ich konnte also z.B. im Laufe des Tages einen neuen Linuxserver für
das Routing vorbereiten. Abends im DHCP den Gateway verkünden, und am
nàchsten Tag lief alles. Bei der alten Firma gab es aber nur einen Windows
Server. Über eine Ausfallsicherheit von DHCP brauchte ich mir somit keine
Gedanken machen. War der Windows Server mit DHCO down, war auch der
Datenbestand, Der AD nicht mehr da.

Bei der jetzigen Firma gibt es ein paar mehr Server. Da wir gerade unsere
Domàne auf Windows 2008 Server umstellen möchte ich das gleiche Prinzip wie
oben einsetzen aber mit einem zweiten redundanten DHCP Server. Da alle
Rechner feste IPs über Reservierung haben soolte es auch keine
Adresskonflikte geben.

Nun meine Frage. Vertragen sich zwei DHCP Server in der 2008 Domàne
nebeneinander die die gleichen DHCP Bereiche bedienen?
Eine Lösung für meine Problem (aber für 2003 Server) fand ich in dieser
Anleitung
http://www.it-training-grote.de/dow...undanz.pdf
Hier muss ich aber den zweiten DHCP Server im Notfall hàndisch aktivieren.

Bei Microsoft habe ich gefunden das ich bei 2008 Server in den Einstellungen
von DHCP unter Erweitert die Anzahl der Konflikerkennunsversuche auf 1 oder
2 stellen soll. Hier soll sich aber die Adressvergabe verlangsamen. Brauche
ich das ganze überhaupt, da ich ja fast alle Rechner über Reservierungen
laufen lasse.

Welches ist nun die Antwort. Geht es ohne Probleme zwei DHCP Server unter
2008 laufen zu lassen? Hat jemand so etwas in Betrieb? Ich möchte mir in der
neuen Domàne keine Konflikte einhandeln.

Danke Heiko Frühauf
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Steinsdorfer [MVP]
08/10/2009 - 13:22 | Warnen spam
Hi,

"Heiko Frühauf" schrieb im Newsbeitrag
news:Of$
Aus meiner früheren Firma bin ich es gewohnt allen Rechnern im Netz über
DHCP IP Adressen zu vergeben. Für alle Rechner erfolgte eine Reservierung,
so das jeder Computer die gleiche IP Adresse bekommen hat. Ist zwar
aufwendig 50 Mac Adressen einzutippen, aber das passiert ja nur einmal.
Für den seltenen Fall das doch mal ein fremder Laptop im Netz steht gab es
auch noch 5 freie Adressen. Das ganze war auf eine Leasingdauer von einem
Tag gesetzt. Ich konnte also z.B. im Laufe des Tages einen neuen
Linuxserver für das Routing vorbereiten. Abends im DHCP den Gateway
verkünden, und am nàchsten Tag lief alles. Bei der alten Firma gab es aber
nur einen Windows Server. Über eine Ausfallsicherheit von DHCP brauchte
ich mir somit keine Gedanken machen. War der Windows Server mit DHCO down,
war auch der Datenbestand, Der AD nicht mehr da.

Bei der jetzigen Firma gibt es ein paar mehr Server. Da wir gerade unsere
Domàne auf Windows 2008 Server umstellen möchte ich das gleiche Prinzip
wie oben einsetzen aber mit einem zweiten redundanten DHCP Server. Da alle
Rechner feste IPs über Reservierung haben soolte es auch keine
Adresskonflikte geben.

Nun meine Frage. Vertragen sich zwei DHCP Server in der 2008 Domàne
nebeneinander die die gleichen DHCP Bereiche bedienen?
Eine Lösung für meine Problem (aber für 2003 Server) fand ich in dieser
Anleitung
http://www.it-training-grote.de/dow...undanz.pdf
Hier muss ich aber den zweiten DHCP Server im Notfall hàndisch aktivieren.

Bei Microsoft habe ich gefunden das ich bei 2008 Server in den
Einstellungen von DHCP unter Erweitert die Anzahl der
Konflikerkennunsversuche auf 1 oder 2 stellen soll. Hier soll sich aber
die Adressvergabe verlangsamen. Brauche ich das ganze überhaupt, da ich ja
fast alle Rechner über Reservierungen laufen lasse.

Welches ist nun die Antwort. Geht es ohne Probleme zwei DHCP Server unter
2008 laufen zu lassen? Hat jemand so etwas in Betrieb? Ich möchte mir in
der neuen Domàne keine Konflikte einhandeln.



du hast die falsche Newsgroup gewàhlt. Exchange dient der Kommunikation. Du
wàhrest mit deiner Frage unter "Networking" oder "general am Besten
aufgehoben.

Viele Grüße aus München

Walter Steinsdorfer [MVP]
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen