Diagramme bearbeiten auf 16:10 Bildschirm

13/08/2008 - 16:45 von Hase | Report spam
Hallo, ich habe lange mit der PPT Version 2002 gearbeitet und dort, seit der
Umstellung auf einen 16:10 Bildschirm in voller Auflösung (1920 x1200 px) das
Problem, dass Digramme in der Darstellung veràndert werden, wenn ich sie
öffne. Durch ein Update auf Office 2003 dachte ich, wàre dieses Problem
behoben. Leider ist dies nicht der Fall. Die Diagramme haben deutlich
verànderte Buchstabenabstànde und bei komplexeren Diagrammen verschwinden
Teile des Inhalts.
Die einzige Lösung ist, die Bildschirmauflösung auf ein 4:3 Format
umzustellen. Dann funktioniert es mit dem Bearbeiten der Diagramme. Aber
leider habe ich dann ein verzerrtes Gesamtbild.
Gibt es dafür eine andere Lösung?

Achim
 

Lesen sie die antworten

#1 Ute Simon
15/08/2008 - 11:46 | Warnen spam
"Hase" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo, ich habe lange mit der PPT Version 2002 gearbeitet und dort, seit
der
Umstellung auf einen 16:10 Bildschirm in voller Auflösung (1920 x1200 px)
das
Problem, dass Digramme in der Darstellung veràndert werden, wenn ich sie
öffne. Durch ein Update auf Office 2003 dachte ich, wàre dieses Problem
behoben. Leider ist dies nicht der Fall. Die Diagramme haben deutlich
verànderte Buchstabenabstànde und bei komplexeren Diagrammen verschwinden
Teile des Inhalts.
Die einzige Lösung ist, die Bildschirmauflösung auf ein 4:3 Format
umzustellen. Dann funktioniert es mit dem Bearbeiten der Diagramme. Aber
leider habe ich dann ein verzerrtes Gesamtbild.
Gibt es dafür eine andere Lösung?




Hallo Achim,

hast Du das Folienformat veràndert? Wenn Du bei einer fertigen Pràsentation
die Foliengröße ànderst, werden die Objekte auf den Folien verzerrt.
Zusàtzlich zu den Schriften: Ist die für die Diagramme bzw. die Pràsentation
verwendete Schriftart noch auf dem Rechner installiert?

Viele Grüße
Ute

Ute Simon
Microsoft PowerPoint MVP Team und PowerPoint-User-Team
Sehen wir uns bei den PowerPoint-Anwendertagen? www.anwendertage.de

Ähnliche fragen