Dickschicht-/Duennschichtwiderstaende

29/05/2008 - 10:36 von Matthias Weingart | Report spam
Hi,

in welchen Eigenschaften unterscheiden sich eigentlich
Dickschicht- zu Duennschichtwiderstaenden? (z.B. 0603 SMD)
Ich seh da bei Farnell jetzt bloss als Unterschied 50ppm/K zu sonst
i.A. 100ppm/K, aber sonst? Gleiche Grundgenauigkeit haben sie auch,
gleiche Verlustleistung ebsnso; eventuell das Rauschen?

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
29/05/2008 - 11:07 | Warnen spam
Dickschicht- zu Duennschichtwiderstaenden?


Bei den Hybrid-Schaltungen wars stark vergröbert:
dünn = gut ( teuer, feinere Struktur ) , dick = schlecht ( kosten-
günstig, gröbere Struktur ).

Rauschen?


Bajenescu "Zuverlàssigkeit elektronischer Komponenten" VDE-Verlag 1985
Zu Rauschen:
Dünnfilm "vergleichbar mit gewickelten Drahtwiderstànden"
Dickfilm "a) Pasten mit höherem Oberflàchenwiderstand rauschen mehr,
b) Zusammensetzung: komplexere Pasten rauschen mehr
c) Geometrie & Abgleich"
Der Autor war ehedem bei Hasler/Schweiz tàtig und die fertigten damals
( 70er Jahre ) Hybride für Telecom.

MfG JRD

Ähnliche fragen